Wintersport

Gräßler zweimal Vierte, Iraschko Doppelsiegerin

SID
Ulrike Gräßler wurde beim Weltcup in Hinzenbach zweimal Vierte
© Getty

Skispringerin Ulrike Gräßler hat beim Weltcup-Wochenende in Hinzenbach gleich zweimal das Podest knapp verpasst. Die frühere Vize-Weltmeisterin aus Klingenthal flog sowohl beim auf einen Durchgang verkürzten Springen am Samstag als auch einen Tag später auf Platz vier. Den Sieg bei ihrem Heim-Weltcup sicherte sich an beiden Tagen Daniela Iraschko aus Österreich.

Im Gesamtweltcup liegt Iraschko als Zweite allerdings deutlich hinter der US-Amerikanerin Sarah Hendrickson, die am Wochenende zwei zweite Plätze verbuchte. Gräßler liegt in der Saisonwertung als beste Deutsche auf Platz fünf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung