Weltcup in Hochfilzen

Neuner gewinnt Sprint

SID
Freitag, 09.12.2011 | 15:36 Uhr
Magdalena Neuner hat das erste Rennen nach ihrer Rücktrittsankündigung gewonnen
© Getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner hat das erste Rennen nach ihrer Rücktrittsankündigung gewonnen. Die 24-Jährige aus Wallgau siegte im Sprint über 7,5 km im österreichischen Hochfilzen in 21:09,2 Minuten vor der finnischen Verfolgungs-Weltmeisterin Kaisa Mäkäräinen (14,9 Sekunden zurück/1 Fehler) und der russischen Staffel-Olympiasiegerin Olga Saizewa (22,7/1).

"Mir ist eine große Last von den Schultern gefallen. Auf der Strecke habe ich schon gemerkt, dass die letzten Tage viel Kraft gekostet haben", sagte Neuner: "Im Rennen konnte ich aber alles total ausblenden."

Für Neuner, die das Gelbe Trikot der Gesamtführenden im Weltcup erfolgreich verteidigte, war es bereits der zweite Saionsieg im vierten Rennen und der 26. Weltcup-Erfolg insgesamt. Die Doppel-Olympiasiegerin geht damit auch als Erste ins Verfolgungsrennen am Samstag.

Neuner, die am Dienstag verkündet hatte, am Ende des Winters ihre erfolgreiche Karriere frühzeitig zu beenden, blieb ohne Schießfehler und gehörte auch in der Loipe zu den Besten.

Auch Andrea Henkel (Großbreitenbach/0 Fehler) überzeugte am Schießstand und lief als Achte in die Top Ten, Einzel-Vizeweltmeisterin Tina Bachmann (Schmiedeberg/2) kam als 14. in die Top 20.

Gössner nur auf Rang 45

"Ich habe mich heute nicht so gut gefühlt, das war einer diesen Tage, an denen es bei mir nicht läuft. Immerhin lief es am Schießstand besser", sagte Henkel.

Carolin Hennecke (Willingen/0) überzeugte bei ihrem Weltcup-Debüt mit einem fehlerfreien Schießen und Platz 25, während Kathrin Hitzer (Gosheim/2), die in Hochfilzen ihre Schwangerschaft bekannt gegeben hatte, als 43. ein durchwachsenes Saisondebüt gab.

"Läuferisch habe ich mich schwer getan", sagte Hennecke. Miriam Gössner (Garmisch) schoss fünf Fahrkarten und belegte nur Rang 45.

Die Biathlon-Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung