Italienerin Kostner gewinnt Eiskunstlauf-GP

SID
Samstag, 05.11.2011 | 18:56 Uhr
Carolina Kostner qualifizierte sich mit dem Sieg für das Saisonfinale in Quebec
© Getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Die Italienerin Carolina Kostner hat den Grand Prix in Shanghai für sich entschieden. Die dreimalige Europameisterin ließ sich ihre Führung nach dem Kurzprogramm nicht mehr nehmen.

Zweite wurde Mirai Nagasu (USA) vor der erst 15 Jahre alten Juniorenweltmeisterin Adelina Sotnikowa (Russland).

Trotz eines Sturzes beim vierfachen Toeloop gewann Jeremy Abbott die Herren-Konkurrenz. Der US-Amerikaner distanzierte den Japaner Nobunari Oda und den chinesischen Lokalmatadoren Nan Song, um jeweils nur knapp einen Punkt.

In Abwesenheit der deutschen Paarlauf-Weltmeister Robin Szolkowy und Aljona Savchenko gewannen die russischen Ex-Europameister Yuko Kawaguti/Alexander Smirnow vor Zhang Dan/Zhang Hao (China) und Kirsten Moore-Towers/Dylan Moscovitch (Kanada). Die Chemnitzer Szolkowy/Savchenko gehen in der kommenden Woche in Japan an den Start.

Im Eistanz triumphierten Ekaterina Bobrowa/Dimitrij Solowiew (Russland). Die Vize-Europameister ließen sich ihre Führung in der Kür nicht mehr nehmen und ließen Maia Shibutani/Alex Shibutani (USA) und Pernelle Carron/Lloyd Jones (Frankreich) hinter sich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung