Weltcup in Ruhpolding

Greis greift im Massenstart an

SID
Samstag, 08.01.2011 | 16:26 Uhr
Michael Greis wurde am 18. August 1976 in Füssen geboren
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Zum Abschluss der Biathlon-Festspiele in Oberhof will Dreifach-Olympiasieger Michael Greis am Sonntag im Massenstart angreifen und Kraft für den Weltcup in Ruhpolding tanken.

Michael Greis geht in die Offensive. Der Dreifach-Olympiasieger von Turin will zum Abschluss des Biathlon-Weltcups in Oberhof am Sonntag (15.30 Uhr) im Massenstart-Rennen aufs Podest laufen.

"Ich weiß, dass ich gut drauf bin. Ich habe die Laufform, und wenn ich beim Schießen die Ruhe bewahre, kann ich aufs Podium laufen", sagte der 34-Jährige aus Nesselwang.

Greis will Selbstbewusstsein tanken

Nach dem Sieg mit der Staffel und Platz elf im Sprint will Greis vor seinem Heimspiel in der kommenden Woche in Ruhpolding weiter Selbstbewusstsein tanken.

"Ziel ist es, beim ersten Schießen vorne mit dabei zu sein und mit einem Nuller rauszugehen", sagte Greis, der vom im Gesamtweltcup führenden Norweger Tarjei Bö beeindruckt ist: "Wenn er trifft, ist er kaum zu schlagen."

Peiffer stürmt im Sprint aufs Podium

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung