Biathlon-Weltcup in Antholz

Greis sprintet auf Platz zwei

SID
Donnerstag, 20.01.2011 | 16:35 Uhr
Michael Greis musste sich knapp Anton Schipulin geschlagen geben
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Biathlet Michael Greis hat nur knapp den ersten Saisonsieg verpasst. Der 34-Jährige wurde beim Biathlon-Weltcup in Antholz im Sprint über 10km hinter Anton Schipulin Zweiter.

Michael Greis hat nur hauchdünn seinen ersten Sieg in diesem Winter verpasst. Der 34-Jährige aus Nesselwang landete beim Biathlon-Weltcup im italienischen Antholz im Sprint über 10km nach einem fehlerfreien Schießen mit nur zehn Sekunden Rückstand auf Sieger Anton Schipulin (Russland/23:36,2 Minuten) auf dem zweiten Platz.

"Es war insgesamt ein super Rennen von mir"

Für den fehlerfreien Schipulin war es der erste Weltcupsieg. Dritter wurde der Norweger Lars Berger (1 Fehler), der in Ruhpolding noch die Nase vorn gehabt hatte.

"Heute hatte ich zunächst Probleme, in den Wettkampf zu kommen. Nach dem ersten Schießen hatte ich dann die nötige Sicherheit und das Selbstvertrauen. Es war insgesamt ein super Rennen von mir. Ich habe hinten raus alles versucht, leider hat es nicht zum Sieg gereicht", sagte Greis.

Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld/1 Fehler) zeigte eine starke Vorstellung und lief als Siebter in die Top Ten.

Daniel Böhm (Buntenbock/2 Fehler/27.), der nach dem Liegendschießen überraschend in Führung gelegen hatte, patzte im Stehendanschlag und verpasste damit eine Überraschung.

Wolf und Lang enttäuschten

Christoph Stephan (Oberhof) legte mit einem fehlerfreien Schießen die Grundlage für Platz 15 und löste damit endgültig das Ticket für die Weltmeisterschaft im März im russischen Chanty Mansijsk.

Dagegen enttäuschten Alexander Wolf (Oberhof/2 Fehler) als 63. und Toni Lang (Hauzenberg/4 Fehler) als 71.

Neuner muss auf Start in Antholz verzichten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung