Hüfner erneut nicht zu schlagen

SID
Samstag, 11.12.2010 | 11:28 Uhr
Olympiasiegerin Tatjana Hüfner feierte im dritten Weltcup-Rennen den dritten Sieg
© Getty
Advertisement
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
FIA World Rallycross Championship
5. Lauf: Hell

Rodel-Olympiasiegerin Tatjana Hüfner hat ihre Siegesserie weiter ausgebaut. Die 27-Jährige feierte mit dem Triumph beim Weltcup in Calgary den dritten Erfolg im dritten Rennen.

Rodel-Olympiasiegerin Tatjana Hüfner beherrscht die Konkurrenz weiter nach Belieben. Die 27-Jährige aus Oberwiesenthal sicherte sich mit einem souveränen Sieg im kanadischen Calgary den dritten Weltcupsieg im dritten Rennen.

Mit einem Rückstand von 0,143 Sekunden machte die Olympia-Fünfte Anke Wischnewski (Oberwiesenthal) auf Platz zwei den dritten deutschen Doppelsieg in diesem Winter perfekt.

Geisenberger verpasst Podestplatz

Auf Rang drei landete Weltmeisterin Erin Hamlin (0,297) aus den USA. Erstmals ohne Podestplatz blieb die Olympia-Dritte Natalie Geisenberger (Miesbach), die Vierte wurde. Nachwuchshoffnung Carina Schwab (Berchtesgaden) belegte auf der Olympiabahn von 1988 Rang neun.

In der Gesamtwertung liegt Hüfner mit der Maximalausbeute von 300 Punkten souverän in Führung vor ihren Teamkolleginnen Geisenberger (230) und Wischnewski (205).

Alle News zum Wintersport

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung