Sonntag, 12.12.2010

Siege an Marit Björgen und Emil Jönsson

Fessel Achte - Debakel für Herren

Mit Rang acht im Endklassement war Nicole Fessel beim Skilanglauf-Weltcup in Davos die beste Deutsche. Die Siege gingen an Marit Björgen aus Norwegen und den Schweden Emil Jönsson.

Nicole Fessel (li.) verpasste das Sprintfinale nur knapp
© sid
Nicole Fessel (li.) verpasste das Sprintfinale nur knapp

Nicole Fessel hat das Sprintfinale beim Skilanglauf-Weltcup in Davos knapp verfehlt. Die 27-Jährige aus Oberstdorf belegte in ihrem Halbfinale Platz vier und fand sich im Endklassement auf Rang acht wieder. Die Siege sicherten sich Marit Björgen (Norwegen) und Emil Jönsson (Schweden).

Hanna Kolb, Steffi Böhler und Denise Herrmann waren im Viertelfinale gescheitert. Die von den Folgen einer Krankheit geschwächte Teamsprint-Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle war in der Qualifikation ausgeschieden.

Die dünne Luft bekam den Männern offenbar überhaupt nicht gut, der Sprint wurde erneut zur Nullrunde. Tim Tscharnke, Daniel Heun, Josef Wenzl und Tom Reichelt verpassten das Viertelfinale, Emil Jönsson gewann wie schon in der Vorwoche in Düsseldorf.

Am Vortag war beim Sieg des Kasachen Alexei Poltaranin ausgerechnet Freistil-Spezialist Reichelt über die klassischen 15 Kilometer als 37. der beste deutsche Starter. Hinter Poltaranin wurde de Russe Alexander Legkow mit nur 0,9 Sekunden Rückstand Zweiter, Platz drei sicherte sich Vizeweltmeister Lukas Bauer (Tschechien) mit einem Rückstand von vier Sekunden.

Angerer nur 50.

Tobias Angerer lief lediglich auf Platz 50, allerdings ist der Olympiazweite erst seit kurzem von einer Erkältung genesen. Auf einen Start im Sprint verzichtete der frustrierte Vachendorfer: "Es ist nichts gegangen, ich war saft- und kraftlos, das ist schon frustrierend. Wir müssen das jetzt mit dem Trainerteam in Ruhe analysieren. Es ist einfach sehr zäh momentan."

Der Teamsprint-Olympiazweite Axel Teichmann und Jens Filbrich hatten wegen Krankheit auf die Reise in die Schweiz verzichtet. Filbrich - eigentlich Spezialist über die klassischen 15 Kilometer - wäre ohnehin nicht in Davos gestartet, da er sich in Ruhe auf den Massenstart in La Clusaz in der kommenden Woche vorbereiten wollte.

Weltcup in St. Moritz: DSV-Frauen verspielen Sieg

Bilder des Tages - 12. Dezember
Immer wieder herrlich anzusehen - die asiatische Kultsportart Sepak Takraw. Hier zeigen die Teams aus Thailand und Myanmar ihre unfassbare Akrobatik
© Getty
1/6
Immer wieder herrlich anzusehen - die asiatische Kultsportart Sepak Takraw. Hier zeigen die Teams aus Thailand und Myanmar ihre unfassbare Akrobatik
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/1212/nba-tyson-chandler-asian-beach-games-nhl-eiskunstlauf-peking.html
Es gibt schon lustige Sportarten in Asien: Hier zeigt die Thailänderin Jiraporn Chinpukdee ihr Können beim „Woodball“
© Getty
2/6
Es gibt schon lustige Sportarten in Asien: Hier zeigt die Thailänderin Jiraporn Chinpukdee ihr Können beim „Woodball“
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/1212/nba-tyson-chandler-asian-beach-games-nhl-eiskunstlauf-peking,seite=2.html
Das Dutzend ist voll! Tyson Chandler schreit seine Freude nach einem erfolgreichen Dunk heraus. Die Dallas Mavericks schlagen die Utah Jazz mit 103:97
© Getty
3/6
Das Dutzend ist voll! Tyson Chandler schreit seine Freude nach einem erfolgreichen Dunk heraus. Die Dallas Mavericks schlagen die Utah Jazz mit 103:97
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/1212/nba-tyson-chandler-asian-beach-games-nhl-eiskunstlauf-peking,seite=3.html
There is no "I" in "TEAM": Folgerichtig gehen sich die Spieler der Dallas Stars und der Phoenix Coyotes in mannschaftlicher Geschlossenheit an die Gurgel
© Getty
4/6
There is no "I" in "TEAM": Folgerichtig gehen sich die Spieler der Dallas Stars und der Phoenix Coyotes in mannschaftlicher Geschlossenheit an die Gurgel
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/1212/nba-tyson-chandler-asian-beach-games-nhl-eiskunstlauf-peking,seite=4.html
Eine Klasse für sich: Schlussläufer Tarjei Bö (2. v.l.) sicherte den Norwegern bei der Biathlon-Männerstaffel den Sieg. Deutschland verpasste mit Platz vier das Podest
© Getty
5/6
Eine Klasse für sich: Schlussläufer Tarjei Bö (2. v.l.) sicherte den Norwegern bei der Biathlon-Männerstaffel den Sieg. Deutschland verpasste mit Platz vier das Podest
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/1212/nba-tyson-chandler-asian-beach-games-nhl-eiskunstlauf-peking,seite=5.html
Kanako Murakami zeigt beim ISU Grand Prix wie herausragend man auf glattem Untergrund auf einem Stuhl sitzen kann. Bronze hat sie sich verdient - keine Frage
© Getty
6/6
Kanako Murakami zeigt beim ISU Grand Prix wie herausragend man auf glattem Untergrund auf einem Stuhl sitzen kann. Bronze hat sie sich verdient - keine Frage
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/1212/nba-tyson-chandler-asian-beach-games-nhl-eiskunstlauf-peking,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.