Niederlage gegen Schottland

Frauen verlieren, Männer siegen

SID
Samstag, 04.12.2010 | 13:17 Uhr
Die deutschen Curlerinnen legten bei der EM in der Schweiz einen Fehlstart hin
© sid
Advertisement
Supercopa
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die deutsche Curling-Nationalmannschaft um Andrea Schöpp ist mit einer Niederlage in die Europameisterschaft gestartet. Die Weltmeister unterlagen Schottland mit 5:8. Andy Kapp siegt.

Sieg nach Fehlstart für Curling-Weltmeisterin Andrea Schöpp - Erfolg für Andy Kapp: Das deutsche Team um die siebenmalige Europameisterin aus Riessersee musste sich zum Auftakt der EM in Champery/Schweiz in einer Neuauflage des vergangenen WM-Endspiels Schottland mit 5:8 geschlagen geben, gewann aber das zweite Spiel des Tages gegen den Olympiafünften Dänemark klar mit 9:3. Die deutschen Herren um Skip Andy Kapp aus Füssen setzten sich mit 7:2 gegen Russland durch.

Entscheidend für die klare Auftakt-Niederlage von Schöpp und Co. gegen das Team um Skip Eve Muirhead waren 0:4-Verluste im dritten und achten End. Die Herren mussten sich am Abend (20.00) noch mit Schottland auseinandersetzen.

Curling: WM bis 2014 in Kanada

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung