Südtiroler Skirennfahrer Erwin Stricker gestorben

SID
Dienstag, 28.09.2010 | 14:40 Uhr
Erwin Stricker lernte erst mit 14 Jahren Skifahren, was seinem Erfolg nicht im Weg stand
© sid
Advertisement
Liga ACB
Live
Saragossa -
Fuenlabrada
Internazionali BNL d'Italia Women Single
Live
WTA Rom: Finale
World Championship
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6, falls nötig)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Ex-Skirennfahrer Erwin Stricker ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Der Südtiroler, der bis 1979 zu Italiens Nationalteam gehörte, war für seine spektakulären Stürze bekannt.

Der ehemalige Skirennfahrer Erwin Stricker ist am Dienstag im Alter von 60 Jahren in einem Krankenhaus in Bozen gestorben. Der für seine spektakulären Stürze berühmte Südtiroler hatte in der Saison 1969/70 in Madonna di Campiglio im Weltcup debütiert.

Bis 1979 gehörte er zum italienischen Nationalteam.

Über 25 Firmen gegründet

Obwohl er nie ein Weltcuprennen gewann, landete er 40-mal unter den ersten Zehn. In der Saison 1974/75 war er der einzige Läufer, der in allen drei Disziplinen (den Super-G gab es noch nicht) in der ersten Startgruppe war.

Nach seiner Ski-Karriere wechselte Stricker als Berater in die Industrie, wurde dann selbst Unternehmer. Über 25 Firmen gründete er in seiner Karriere.

Ski-Alpin: Olympiasieger Bode Miller macht weiter

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung