Curling-WM

Licht und Schatten für Kapp und Co.

SID
Dienstag, 06.04.2010 | 23:12 Uhr
Andy Kapp konnte 1992 und 1997 Europameister werden
© sid
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Deutschlands Curler haben bei der WM in Cortina d'Ampezzo nach einem 5:7 gegen Schottland einen 9:6-Sieg über Topfavorit Kanada gefeiert und nun vier Siege auf dem Konto.

Deutschlands Curler haben bei der Weltmeisterschaft im italienischen Cortina d'Ampezzo eine Überraschung geschafft und Olympiasieger Kanada bezwungen.

Die Mannschaft um den zweimaligen Europameister Andy Kapp setzte sich gegen den bisher ungeschlagenen Vizeweltmeister mit 9:6 durch und darf mit einer Bilanz von 4:3 Siegen weiter auf einen Platz in der Playoff-Runde hoffen.

Im ersten Spiel des Tages hatte sich das Team des CC Füssen Titelverteidiger Schottland noch mit 4:7 geschlagen geben müssen.

"Dies war eine unnötige Niederlage, da wir die bessere Mannschaftsleistung als Schottland zeigten. Wenige individuelle Fehler nutzen die Schotten gekonnt aus", sagte Bundestrainer Oliver Axnick.

Erste WM-Niederlage für deutsche Herren

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung