Skifliegen

Vier Deutsche bei der WM dabei

SID
Donnerstag, 18.03.2010 | 12:37 Uhr
Michael Neumayer war bei der Quali in Planica bester Deutscher auf Platz fünf
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Alle vier deutschen Skispringer haben die Qualifikation für die Einzel-Entscheidung bei der Skiflug-WM in Planica geschafft. Michael Neumayer war dabei der erfolgreichste Springer.

Michael Neumayer (Berchtesgaden) landete mit einem Flug auf 203 Meter als bester Deutscher auf Platz fünf. Auch Michael Uhrmann (Rastbüchl/183,5) als 13. Martin Schmitt (Furtwangen/180) auf Rang 17 und Talent Richard Freitag (Aue/170,5) auf Position 28 qualifizierten sich für den Wettbewerb.

Die zehn vorqualifizierten besten Springer wurden nicht mitgewertet. Klarer Goldfavorit bei den insgesamt vier Flügen am Freitag und Samstag ist der viermalige Olympiasieger Simon Ammann (Schweiz), der auf 225,5 Meter segelte.

Den weitesten Sprung des Tages stand der Weltrekordler Björn Einar Romören mit 230,5 Metern, allerdings hatte der Norweger wesentlich mehr Anlauf als Ammann.

Am Sonntag findet zum Abschluss der Saison die Team-Entscheidung statt, in der Deutschland eine Medaille gewinnen will. Hinweis für die Redaktionen Wir senden zu diesem Thema einen aktuellen Bericht.

Gefährliche Flugshow in Planica

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung