Giorgio Rocca beendet Ski-Alpin-Karriere

SID
Samstag, 09.01.2010 | 13:56 Uhr
Giorgio Rocca gewann in der Saison 2005/06 den Slalom-Gesamtweltcup
© sid
Advertisement
NHL
Live
Flyers @ Capitals
NBA
Live
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Nets
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg -
Halbfinale
Six Nations
Wales -
Schottland
Six Nations
Frankreich -
Irland
NBA
Bulls @ Clippers

Kurz vor Olympia in Vancouver hat Italiens Slalom-Ass Giorgio Rocca sein Karriereende aufgrund einer Leistenverletzung erklärt. Ursprünglich wollte er bei Olympia nochmals starten.

Italiens ehemaliger Slalom-Weltcupsieger Giorgio Rocca hat seine Karriere beendet.

Der 34-Jährige, der ursprünglich nach den Olympischen Winterspielen im Februar in Vancouver hatte abtreten wollen, reagierte damit auf eine Leistenverletzung, die er sich am Freitag im Training zugezogen hatte. Aufgrund der Blessur war Roccas Olympia-Start unmöglich geworden.

"Ich hätte meine Karriere gerne auf eine andere Art beendet. Ich gebe zu, dass ich auf eine Olympia-Medaille gehofft hatte", sagte Rocca der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

Der Slalomspezialist aus Livigno gewann dreimal WM-Bronze, elf Torläufe im Weltcup und in der Olympia-Saison 2005/06 die Kristallkugel für den Weltcup-Gesamtsieg im Slalom.

Zur großen Enttäuschung wurde für ihn und die italienischen Skifans allerdings sein Auftritt bei Olympia in Turin 2006, wo er bei der Eröffnung den Olympischen Eid gesprochen hatte: Topfavorit Rocca, der von Anfang Dezember 2005 bis Mitte Januar 2006 fünf Weltcup-Slaloms in Folge gewonnen hatte, schied in seiner Heimat bereits im ersten Durchgang aus.

Maria Riesch fährt in Haus aufs Podest

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung