Bob

Martini gewinnt in St. Moritz

SID
Samstag, 16.01.2010 | 17:02 Uhr
Cathleen Martini gewinnt mit Romy Logsch den Weltcup in St. Moritz
© sid
Advertisement
Premiership
Live
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Live
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Cathleen Martini hat den Bob-Weltcup in St. Moritz gewonnen. Die Oberbärenburgerin verwies bei ihrem fünften Saisonsieg Konkurrentin Sandra Kiriasis auf den zweiten Platz.

Die WM-Dritte Cathleen Martini hat den Angriff ihrer Dauerrivalin Sandra Kiriasis abgewehrt und beim Bob-Weltcup in St. Moritz ihren fünften Saisonsieg gefeiert.

Martini (Oberbärenburg) lag nach zwei Läufen auf der einzigen Natureisbahn der Welt mit Anschieberin Romy Logsch (Riesa) allerdings nur 0,01 Sekunden vor Olympiasiegerin Kiriasis mit Christin Senkel (beide Winterberg).

Nach dem ersten Lauf hatte Kiriasis noch in Führung gelegen.

Knapp vier Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Vancouver machten Claudia Schramm/Berit Wiacker (Oberhof/Hochsauerland) als Dritte den deutschen Dreifach-Triumph im Schweizer Nobel-Wintersportort perfekt.

Im Gesamtweltcup verteidigte Kiriasis ihre Führung erfolgreich, obwohl sie weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg wartet.

Lange/Kuske müssen sich Sieg teilen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung