Nord. Kombination

Deutscher Dreifachsieg bei Sommer-Grand-Prix

SID
Donnerstag, 13.08.2009 | 22:17 Uhr
Björn Kircheisen führte den deutschen Dreifachtriumph beim Sommer-Grand-Prix an
© sid
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Björn Kircheisen, Tino Edelmann und Johannes Rydzek haben beim Sommer-Grand-Prix der nordischen Kombination in Oberstdorf für einen deutschen Dreifachsieg gesorgt.

Im Schatten des schweren Trainingssturzes von Ronny Ackermann haben die deutschen Kombinierer einen Dreifachsieg beim Sommer-Grand-Prix in Oberstdorf gefeiert.

Der schon nach dem Springen führende Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) siegte nach 15km auf Inlineskates 4,0 Sekunden vor Vizeweltmeister Tino Edelmann (Zella-Mehlis) und kassierte 2500 Schweizer Franken Siegprämie.

Johannes Rydzek (Oberstdorf) komplettierte 12,8 Sekunden dahinter das deutsche Podest.

Ackermann muss nach Sturz bis zu sechs Wochen pausieren

In der Gesamtwertung der Serie jagen Edelmann (180 Punkte) und Kircheisen (165) jetzt den diesmal siebtplatzierten Spitzenreiter Jonathan Felisaz (Frankreich/196).

Der letzte Wettbewerb der Sommer-Grand-Prix-Serie findet am Samstag in Einsiedeln/Schweiz statt.

Ackermann hatte am Mittwoch im Flug einen Ski verloren, in der Luft einen Salto gedreht und war mit dem Rücken auf den Hang geknallt.

Der viermalige Kombinierer-Weltmeister zog sich neben Prellungen nur und eine Knochenstauchung im Bereich der Brustwirbelsäule zu. Der 32-Jährige muss voraussichtlich vier bis sechs Wochen pausieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung