Wintersport

Späth verschiebt Comeback

SID
Georg Späth zog sich 2008 bei einem Sturz in Pragelato einen Kreuzbandriss zu
© Getty

Skispringer Georg Späth verzichtet auf die DM und wird sich nach seinem Kreuzbandriss erst beim Sommer-Grand-Prix in Hinterzarten im August im Skizirkus zurückmelden.

Nach einem Kreuzbandriss verschiebt der Oberstdorfer Skispringer Georg Späth sein Comeback auf den Sommer-Grand-Prix im August in Hinterzarten.

Er verzichtet in Absprache mit Bundestrainer Werner Schuster auf den Start bei den deutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Garmisch-Partenkirchen.

Letztes Weltcupspringen: Olli gewinnt zum Abschluss

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung