Pechstein geht gegen Trainingsverbot vor

SID
Montag, 27.07.2009 | 16:31 Uhr
Claudia Pechstein gewann in Lillehammer 1994 über 5000m erstmals Olympiagold
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Per Eilantrag will Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein ihr Trainingsverbot aufheben lassen. Mit einer Entscheidung ist nächste Woche zu rechnen.

Beim internationalen Sportgerichtshof CAS ist am Montag der bereits angekündigte Eilantrag von Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein gegen ihr Trainingsverbot eingegangen.

Dieses war der Berlinerin gemäß des Codes der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA im Zusammenhang mit der Zwei-Jahres-Sperre durch den Eislauf-Weltverband ISU wegen Blutdopings verhängt worden. Die Berufung gegen die Sperre hatten Pechsteins Anwälte bereits vergangenen Woche vor dem CAS eingelegt.

Pechstein-Anwalt ist "optimistisch"

"Wir sind optimistisch, dass dem Eilantrag stattgegeben wird", sagte Pechsteins Anwalt Simon Bergmann. Mit einer Entscheidung sei kommende Woche zu rechnen.

Eine endgültige Entscheidung über die Rechtmäßigkeit der Sperre, die auf auffälligen Blutwerten basiert, wird innerhalb der nächsten vier Monate fallen, gab der CAS in einer Pressemeldung bekannt.

Pechstein bestreitet die Einnahme unerlaubter Mittel vehement.

News und Hintergründe zum Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung