Wintersport

Hitzer und Birnbacher fehlen in Vancouver

SID
Andreas Birnbacher wird dem deutschen Team in Vancouver fehlen
© Getty

Ohne Kathrin Hitzer und Andreas Birnbacher bestreiten die deutschen Biathleten die Olympia-Generalprobe in Vancouver. Hitzer klagt bereits seit mehreren Monaten über Schmerzen im Fuß und hat die Weltcup-Saison beendet.

"Es hat keinen Sinn, mittlerweile kann ich nicht einmal mehr richtig joggen", sagte die 22-Jährige. Sie wird in dieser Woche umfassend untersucht, um eine ordentliche Vorbereitung für die Olympiasaison durchführen zu können.

Zum Frauenteam um Doppel-Weltmeisterin Kati Wilhelm gehört dafür Europameisterin Juliane Döll. Andreas Birnbacher, der wegen eines Infekts frühzeitig von der WM in Pyeongchang abgereist war, hat das Training wieder aufgenommen.

Europameister Böhm nominiert

Der 27-Jährige wird voraussichtlich beim nächsten Weltcup in Trondheim (18. bis 22. März) wieder starten. Birnbachers Startplatz übernimmt Junioren-Weltmeister Simon Schempp, der damit in Kanada seine Weltcup-Premiere feiert.

Bundestrainer Frank Ullrich nominierte auch Europameister Daniel Böhm. Die Wettbewerbe in Vancouver beginnen am Mittwoch mit den Einzelrennen der Frauen (18.15 Uhr MEZ) und Männer (23.30). Am Samstag findet um 20.30 Uhr die Frauenstaffel statt.

Das deutsche Aufgebot:

Damen: Martina Beck (Mittenwald), Juliane Döll (Oberhof), Simone Hauswald (Gosheim), Andrea Henkel (Großbreitenbach), Magdalena Neuner (Wallgau), Kati Wilhelm (Zella-Mehlis)

Herren: Daniel Böhm (Buntenbock), Michael Greis (Nesselwang), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld), Michael Rösch (Altenberg), Simon Schempp (Uhingen), Christoph Stephan, Alexander Wolf (beide Oberhof)

Der Weltcupstand der Damen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung