Wintersport

Ahonen plant Comeback

SID
Der Finne Janne Ahonen wird sich wieder von den Schanzen stürzen
© DPA

Finnlands Skisprung-Star Janne Ahonen will ein Jahr nach seinem Rücktritt auf die Schanzen zurückkehren und sich für die Olympischen Spiele in Vancouver qualifizieren.

"Ich werde das Training mit 100 Prozent Einsatz wieder aufnehmen. Ich kann in Vancouver erfolgreich sein", sagte der 31-Jährige.

Ahonen hatte zwischen 1999 und 2008 als erster und bislang einziger Skispringer fünfmal die Vierschanzentournee gewonnen und stand im Weltcup insgesamt 36-mal auf dem Siegerpodest.

Bei Olympischen Spielen aber war der zweimalige Einzel-Weltmeister und Gewinner von 19 Medaillen bei Großereignissen nicht sonderlich erfolgreich und musste sich mit zweimal Team-Silber (2002 hinter Deutschland und 2006 hinter Österreich) begnügen. Im Sommer 2008 war der schweigsame Finne von mehr als 10.000 Zuschauern in Lahti beim offiziellen Abschied umjubelt worden.

Motivations-Probleme führten zu Rücktritt

Ahonen plagte sich zu diesem Zeitpunkt mit Motivations-Problemen und begründete seinen Rücktritt auch damit, sich mehr um seine Frau und seine beiden Kinder kümmern zu wollen.

Das Comeback nehme er aber im Einklang mit seiner Familie in Angriff, sagte Ahonen im finnischen TV-Kanal MTV. Für den Sender arbeitet er aktuell als TV-Experte.

Zudem führt er gemeinsam mit dem ehemaligen Nordisch-Kombinierten Jari Mantila eine Firma, die mit Sport- und Motorrad-Zubehör handelt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung