Ski alpin

Ski-Königin Vonn gewinnt Super-G-Weltcup

SID
Donnerstag, 12.03.2009 | 14:12 Uhr
Lindsey Vonn fährt in diesem Winter in einer eigenen Liga
© Getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Ski-Königin Lindsey Vonn hat sich nach dem Gesamtsieg in der Abfahrt auch die Kristallkugel im Super-G gesichert. Die 24-Jährige siegte beim Weltcup-Finale im schwedischen Are.

Lindsey Vonn hat ihren Status als Ski-Königin der alpinen Weltcup-Saison eindrucksvoll untermauert. Die 24-Jährige feierte im Super-G beim Weltcup-Finale im schwedischen Are ihren neunten Saisonerfolg und sicherte sich nach dem Gesamtweltcup und der Kristallkugel für die beste Abfahrerin als erste Amerikanerin auch den Gesamtsieg im Super-G-Weltcup.

Die Doppel-Weltmeisterin setzte sich auf der WM-Strecke von 2007 in 1:20,63 Minuten mit einem Vorsprung von 0,08 Sekunden vor der Italienerin Nadia Fanchini durch.

Maria Riesch (Partenkirchen, 0,24 Sekunden zurück) belegte beim Triumph ihrer Freundin Vonn Platz drei und stand erstmals seit über einem Jahr wieder bei einem Super-G auf dem Podest. Für die Super-G-Beste der vergangenen Saison war es der insgesamt zehnte Platz auf dem Siegertreppchen in diesem Winter.

Vonn holt als erste US-Amerikanerin Super-G-Weltcup

"Das ist unglaublich. Ich hatte so gehofft, dass ich es noch schaffe. Eine Amerikanerin hat diese Kugel bisher noch nie geholt - das ist Wahnsinn! Ich bin so glücklich", sagte Vonn nach ihrem vierten Super-G-Triumph im Weltcup in Folge. Insgesamt war es für Vonn schon der 22. Weltcup-Erfolg. Junioren-Weltmeisterin Viktoria Rebensburg (Kreuth) schied aus.

Nachdem Riesch bereits die kleine Kristallkugel in der Super-Kombination hatte abgeben müssen (an Anja Pärson/Schweden), nahm sie auch den längst feststehenden Verlust des Super-G-Titels nicht tragisch: "Bei mir ist keinerlei Wehmut dabei, dass ich die Kugel verloren habe. Lindsey hat sie absolut verdient."

Die Slalom-Weltmeisterin und -Weltcup-Gewinnerin werde aus der "Niederlage" sogar Nutzen ziehen, versicherte Cheftrainer Mathias Berthold: "Maria hat sehr viele Erfahrungen gesammelt, die ihr in Zukunft weiter helfen werden."

Riesch gewinnt Slalom-Weltcup

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung