Ski-Königin Vonn gewinnt Super-G-Weltcup

SID
Donnerstag, 12.03.2009 | 14:12 Uhr
Lindsey Vonn fährt in diesem Winter in einer eigenen Liga
© Getty
Advertisement
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Ski-Königin Lindsey Vonn hat sich nach dem Gesamtsieg in der Abfahrt auch die Kristallkugel im Super-G gesichert. Die 24-Jährige siegte beim Weltcup-Finale im schwedischen Are.

Lindsey Vonn hat ihren Status als Ski-Königin der alpinen Weltcup-Saison eindrucksvoll untermauert. Die 24-Jährige feierte im Super-G beim Weltcup-Finale im schwedischen Are ihren neunten Saisonerfolg und sicherte sich nach dem Gesamtweltcup und der Kristallkugel für die beste Abfahrerin als erste Amerikanerin auch den Gesamtsieg im Super-G-Weltcup.

Die Doppel-Weltmeisterin setzte sich auf der WM-Strecke von 2007 in 1:20,63 Minuten mit einem Vorsprung von 0,08 Sekunden vor der Italienerin Nadia Fanchini durch.

Maria Riesch (Partenkirchen, 0,24 Sekunden zurück) belegte beim Triumph ihrer Freundin Vonn Platz drei und stand erstmals seit über einem Jahr wieder bei einem Super-G auf dem Podest. Für die Super-G-Beste der vergangenen Saison war es der insgesamt zehnte Platz auf dem Siegertreppchen in diesem Winter.

Vonn holt als erste US-Amerikanerin Super-G-Weltcup

"Das ist unglaublich. Ich hatte so gehofft, dass ich es noch schaffe. Eine Amerikanerin hat diese Kugel bisher noch nie geholt - das ist Wahnsinn! Ich bin so glücklich", sagte Vonn nach ihrem vierten Super-G-Triumph im Weltcup in Folge. Insgesamt war es für Vonn schon der 22. Weltcup-Erfolg. Junioren-Weltmeisterin Viktoria Rebensburg (Kreuth) schied aus.

Nachdem Riesch bereits die kleine Kristallkugel in der Super-Kombination hatte abgeben müssen (an Anja Pärson/Schweden), nahm sie auch den längst feststehenden Verlust des Super-G-Titels nicht tragisch: "Bei mir ist keinerlei Wehmut dabei, dass ich die Kugel verloren habe. Lindsey hat sie absolut verdient."

Die Slalom-Weltmeisterin und -Weltcup-Gewinnerin werde aus der "Niederlage" sogar Nutzen ziehen, versicherte Cheftrainer Mathias Berthold: "Maria hat sehr viele Erfahrungen gesammelt, die ihr in Zukunft weiter helfen werden."

Riesch gewinnt Slalom-Weltcup

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung