Schmitt springt in Lahti nur auf Platz 14

SID
Sonntag, 08.03.2009 | 17:03 Uhr
Stürzte im zweiten Durchgang auf Rang 14 ab: Martin Schmitt
© sid
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Beim Skisprung-Weltcup in Lahti hat Martin Schmitt beim Sieg von Gregor Schlierenzauer nur den 14. Rang belegt. Ein schwacher zweiter Sprung verhinderte einen Platz auf dem Podest.

Vizeweltmeister Martin Schmitt ist beim Skisprung-Weltcup in Lahti von Rang zwei nach dem ersten Durchgang noch auf Platz 14 abgestürzt.

Der Schwarzwälder erhielt für Sprünge auf 92,5 und 84 Meter 219,5 Punkte. Der Österreicher Gregor Schlierenzauer holte sich mit 242,0 Punkten seinen elften Saisonsieg vor dem Schweizer Simon Ammann (236,0) und dem Russen Dimitri Wassilijew (234,0).

Neumayer auf 19, Hocke auf 20

Michael Neumayer (Berchtesgaden) landete auf Platz 19 vor seinem Teamkollegen Stephan Hocke (Schmiedefeld).

Im Gesamtweltcup baute Schlierenzauer seinen Vorsprung gegenüber Ammann auf 254 Punkte aus.

Das Springen war wegen starken Windes kurzfristig von der Großschanze auf die Normalschanze verlegt worden.

Alle Ergebnisse und Termine der Skispringer im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung