Weltcup in Otepää

Axel Teichmann verpasst das Podest knapp

SID
Samstag, 24.01.2009 | 13:35 Uhr
Nur 3,6 Sekunden fehlten Axel Teichmann in Otepää auf Rang drei
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Weltmeister Axel Teichmann hat das Podest beim Langlauf-Weltcup in Otepää/Estland knapp verpasst. Der Thüringer aus Bad Lobenstein war als Vierter über 15-km-Klassik 3,6 Sekunden langsamer als der vor ihm platzierte Franzose Vincent Vittoz.

Den Tagessieg sicherte sich Lukas Bauer. Der Tscheche war 12,9 Sekunden schneller als Teichmann. Hinter Bauer belegte der Schwede Johan Olsson mit einem Rückstand von nur 1,5 Sekunden Rang zwei.

Tobias Angerer (Vachendorf) lieferte nach längerer Wettkampf-Pause eine solide Leistung ab und wurde Zwölfter.

Deutsches Trio auf Rängen 18 bis 20

Dagegen fielen Jens Filbrich (Frankenhain), Benjamin Seifert (Hammerbrücke) und Franz Göring (Zella-Mehlis) etwas ab und liefen mit einem Rückstand von über einer Minute auf Bauer auf die Plätze 18 bis 20.

Am Sonntag sind die Ausdauer-Qualitäten eher weniger gefragt. Dann stehen in dem Wintersport-Zentrum Estlands die Klassik-Sprints auf dem Programm.

Anschließend geht es weiter zum nächsten Weltcup ins russische Rybinsk.

Die Verfolgung von Vancouver

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung