Weltcup-Auftakt in Berlin

Wolf muss sich Sieg mit Wang Beixing teilen

SID
Freitag, 07.11.2008 | 15:55 Uhr
Jenny Wolf überzeugte zum Weltcup-Auftakt der Eisschenllläufer in Berlin
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Jenny Wolf hat beim Weltcup der Eisschnellläufer in Berlin die 500-m-Konkurrenz gewonnen. Die Cup-Verteidigerin musste sich in Bahnrekord-Zeit von 37,75 Sekunden den Erfolg allerdings mit der Chinesin Beixing Wang teilen, die exakt die gleiche Zeit vorgelegt hatte.

Eisschnellläuferin Jenny Wolf musste sich zum Auftakt der Weltcups in Berlin den Sieg über 500 m mit ihrer großen Rivalin Wang Beixing (China) teilen.

Beide Läuferinnen kamen in 37, 75 Sekunden exakt auf die gleiche Zeit und unterboten jeweils den Bahnrekord von 37,77 Sekunden, den Wolf selbst aufgestellt hatte.

Dritte wurde Lee Sang-Hwa (Südkorea) in 38,12. Ein Comeback feierte Angelika Kotjuga nach ihrer Zwangspause. Die Läuferin aus Weißrussland war wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden, nachdem sie beim Weltcup-Finale 2005 in Heerenveen/Niederlande positiv auf Testosteron getestet worden war.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung