Weltcup-Auftakt in Kuusamo

DSV-Adler auch unter Schuster flügellahm

SID
Donnerstag, 27.11.2008 | 18:19 Uhr
Martin Schmitt hat sich beim Weltcupauftakt in Kuusamo fürs Hauptfeld qualifiziert
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Nur drei der sieben gestarteten deutschen Skispringer haben beim Weltcup-Auftakt in Kuusamo/Finnland die Qualifikation gemeistert.

Mit 125m und Platz 14 waren Martin Schmitt (Furtwangen) und Felix Schoft (Partenkirchen) beim Debüt des neuen Bundestrainers Werner Schuster die besten Starter des Deutschen Skiverbandes (DSV).

Uhrmann verpatzt Saisonstart

Neben dem viermaligen Weltmeister und dem Nachwuchsathleten packte auch der Tournee-Dritte Michael Neumayer aus Berchtesgaden mit 123,5m die Qualifikation. Die beste Weite des Tages sprang Skiflug-Weltmeister Gregor Schlierenzauer. Der Österreicher landete erst nach 140,5m.

Dagegen ist Michael Uhrmann (Rastbüchl) im ersten Einzel-Springen der Saison am Samstag zum Zuschauen verdammt. Der einstige Vorflieger landete bei gerade einmal 108m.

Außerdem sind Junioren-Weltmeister Andreas Wank (Oberhof/105,5), Erik Simon (Aue/98) sowie Severin Freund (Meßstetten/108) nicht dabei.

Die Weltcup-Saison startet am Freitagabend mit einem Teamspringen. Am Samstag folgt dann der Einzel-Wettbewerb.

Skispringen: Alle Ergebnisse der Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung