Auftakt zur Weltcup-Saison

Deutsche Zweierbobs in Winterberg ohne Sieg

SID
Samstag, 29.11.2008 | 17:09 Uhr
Sandra Kiriasis verpasste zu Beginn des Bob-Weltcups in Winterberg den ersten Sieg
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Die deutschen Zweierbobs sind zum Saisonauftakt beim Heim-Weltcup in Winterberg am Sieg vorbeigeschrammt.

Olympiasieger und Weltmeister Andre Lange aus Oberhof musste sich mit Anschieber Kevin Kuske ebenso geschlagen geben wie Olympiasiegerin und Weltmeisterin Sandra Kiriasis mit Romy Logsch an der Bremse.

Bei den Männern siegte der Schweizer Weltcup-Debütant Beat Hefti mit Anschieber Thomas Lamparter in 1:51,79 Minuten. Lange/Kuske kamen mit 17/100 Sekunden Rückstand auf Platz zwei. Rang drei belegten Thomas Florschütz und Marc Kühne aus Riesa in 1:52,09 Minuten vor Matthias Höpfner und Alexander Mann vom BSC Winterberg, die 37/100 Sekunden Rückstand auf den Sieger hatten.

Lange insgesamt zufrieden

"Der zweite Lauf entsprach sicherlich nicht meinem Maßstab, ansonsten bin ich mit dem Auftakt zufrieden", sagte Lange, der mit Startnummer drei im ersten Lauf gleich Bahnrekord (55,98) vorgelegt hatte.

Hefti, der 2002 als Anschieber von Martin Annen Olympia-Bronze gewonnen hatte, löschte diesen mit 55,86 Sekunden wieder aus. "Eigentlich wollte ich nur in die erste Startgruppe fahren, der Sieg kommt schon überraschend für mich", sagte Hefti.

Höpfner lobt Hefti

Weltklasse-Anschieber Kuske sieht die Schweizer nun als Maßstab auf den ersten 50 Metern. "Diese Startleistung ist für uns Ansporn genug, da kommen wir auch noch hin", betonte der Potsdamer.

Auch Matthias Höpfner lobte Hefti: "Respekt an die Schweizer. Für uns ist es aber eher deprimierend. Immerhin fährt er als Pilot noch nicht so lange."

Kirias zum Auftakt Zweite

Zu Beginn des Bob-Weltcups in Winterberg hat auch Sandra Kiriasis den ersten Sieg verpasst. Kiriasis musste sich nach zwei Läufen in 1:56,11 Minuten den Kanadierinnen Helen Upperton/Jennifer Ciochetti um 25/100 Sekunden beugen.

Auf Rang drei fuhren Cathleen Martini und Janine Tischer vom SC Oberbärenburg in 1:56,39 Minuten. Das Oberhofer Duo Claudia Schramm/Nicole Herschmann kam in 1:56,47 Minuten auf Platz fünf.

"Ein kleiner Wink an die Jury. Wenn man beim Start wie im ersten Lauf einfach stehen bleibt, weil nicht gefegt wird, ist es sehr schwierig, sich auf den Rest des Laufes zu konzentrieren. Dafür waren die Läufe okay, mehr aber nicht", schimpfte die Lokalmatadorin.

Alle News, Informationen und Daten zum Wintersport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung