Kein Erfolg für deutsche Kombinierer

Ackermann nach Sieg nur Zwölfter

SID
Sonntag, 30.11.2008 | 15:25 Uhr
Ronny Ackermann konnte seine gute Form vom Vortag diesmal nicht bestätigen
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Weltmeister Ronny Ackermann ist einen Tag nach seinem Sieg beim Weltcup-Auftakt der Kombinierer in Kuusamo im zweiten Wettbewerb nur auf dem zwölften Rang gelandet.

Beim ersten Weltcup-Erfolg des Finnen Anssi Koivuranta war Tino Edelmann (Zella-Mehlis) als Fünfter der beste Deutsche, ihm fehlten 19 Sekunden zu einem Podestplatz.

Der 20-jährige Koivuranta gewann mit 48,6 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Janne Ryynänen. Dritter wurde der Japaner Daito Takahashi (1:01,3 Minuten zurück).

Gesamtweltcup-Titelverteidiger Ackermann (Dermbach) lag bereits nach dem Springen weit zurück. Er ging mit 3:01 Minuten Rückstand auf Takahashi in den 10-km-Langlauf und kam am Ende 2:06,2 Minuten nach dem Gewinner ins Ziel.

Alle News, Informationen und Fakten zum Wintersport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung