Eisschnelllauf

Inzell richtet WM 2011 aus

SID
Montag, 23.06.2008 | 15:02 Uhr
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Monte Carlo - Inzell hat vom Council des Eislauf-Weltverbandes ISU in Monte Carlo den Zuschlag zur Ausrichtung der Einzelstrecken-WM der Eisschnellläufer 2011 erhalten. Voraussetzung ist jedoch der avisierte Neubau einer Halle am traditionellen Eislaufstandort am Fuße der Alpen.

"Die ISU hat mit der Vergabe ein klares Signal an die Finanzgeber vom Land Bayern und dem Bundes-Innenministerium gesetzt, in der Planung der Halle zügig voran zuschreiten", erklärte Gerd Heinze, der Präsident der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG).

Inzell wäre nach Berlin und Erfurt der dritte Standort einer Eisschnelllauf-Halle in Deutschland.

Finanzierung noch unklar

Die Einzelstrecken-WM wären bereits die zehnten Welttitelkämpfe der Eisschnellläufer in Inzell. Seit einigen Jahren werden die wichtigsten Weltmeisterschaften nur noch in Hallen ausgetragen. 2005 war die Freiluftbahn Inzell der letzte Ausrichter von Einzelstrecken-WM unter freiem Himmel.

Nach wie vor ist die Finanzierung des 30-Millionen-Euro-Projekts nicht geklärt, obwohl schon seit länger als einem Jahr darüber diskutiert wird. "Der Gestaltungswille in Bayern ist dokumentiert, aber die Planungssicherheit ist noch nicht zu 100 Prozent gegeben", meinte Heinze. "Es müssen jetzt größere Geschütze aufgefahren werden, damit die Sache in trockene Tücher kommt", fügte der Präsident hinzu.

Verändert wurde der Veranstalter der Sprint-WM 2010. Anstelle von Helsinki richtet nun das japanische Obihiro die Titelkämpfe im Olympia-Jahr aus. Die Sprint-WM 2011 findet in Heerenveen, die Mehrkampf-WM in Calgary statt. Die Mehrkampf-Europameisterschaften 2011 wurden an Innsbruck vergeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung