Biathlon

Moissejewa unter Dopingverdacht

SID
Donnerstag, 13.03.2008 | 20:36 Uhr
Advertisement
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
National Rugby League
Storm -
Broncos
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Moskau - Die russische Biathletin Tatjana Moissejewa steht laut russischen Medienberichten unter Dopingverdacht.

Die bei der Weltmeisterschaft im schwedischen Östersund Mitte Februar entnommene A-Probe der 26-Jährigen sei positiv gewesen, meldete die Agentur Itar-Tass in Moskau unter Berufung auf informierte Kreise.

"Ich mir sicher, dass die positive Probe ein einfacher Fehler ist", sagte Moissejewa. Es könne keine verbotene Substanz in ihrem Körper gewesen sein. Der russische Biathlon-Verband wollte das Ergebnis zunächst weder bestätigen noch dementieren. Der Verband werde sich erst nach Öffnung der B-Probe am 20. März zu dem Fall äußern.

In Östersund nur auf hinteren Plätzen 

Die Sportlerin aus dem Gebiet Nowosibirsk war unter anderem zweifache Weltmeisterin der Junioren und Doppel-Europameisterin. In Östersund hatte sie an drei Wettkämpfen teilgenommen, war jedoch jeweils auf den hinteren Plätzen gelandet.

Mit der russischen Staffel kam sie auf den vierten Platz. Sollte sich der Verdacht bestätigen, dass Moissejewa illegale Mittel eingenommen hat, drohe der Mannschaft die Annullierung des Ergebnisses, hieß es in Moskau.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung