Eiskunstlauf

Japanerin Asada holt WM-Titel - Dytrt Zwölfte

SID
Donnerstag, 20.03.2008 | 22:40 Uhr
Advertisement
Players Championship
Live
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
NHL
Live
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Viertelfinale
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Halbfinale & Finale
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
European Challenge Cup
Toulouse -
Lyon
NHL
Islanders @ Penguins

Göteborg - Die Japanerin Mao Asada ist neue Eiskunstlauf-Weltmeisterin. Die 17-Jährige gewann ihren ersten Titel und kassierte 185,56 Punkte sowie ein Preisgeld von 45.000 US-Dollar (29.000 Euro).

Silber sicherte sich die Südtirolerin Carolina Kostner (184,68) vor der Südkoreanerin Yu-Na Kim (183,23). Die viermalige deutsche Meisterin Annette Dytrt aus Oberstdorf wurde Zwölfte und erreichte damit ihre beste internationale Platzierung.

Dytrt hatte ihre Nerven in der Vier-Minuten-Kür im Griff und kämpfte auch nach zwei Patzern bei den Salchows vor 9400 Zuschauer im Scandinavium. Die 24-Jährige zeigte sich stärker denn je im mentalen Bereich. "Ich war heute sehr konzentriert", sagte die zierliche blonde Läuferin. "Nach den Fehlern bei den Salchows habe ich einfach weitergekämpft".

Bestes Abschneiden seit zehn Jahren 

Die Preisrichter bestraften aber ihre fehlenden hochwertigen Sprünge und die relativ leichte Kombination. Mit 144,31 Punkten sorgte sie immerhin für das beste Abschneiden einer deutschen Läuferin seit zehn Jahren.

"Das war eine respektable Leistung, sie hat die Nerven behalten und zwei solide Programme abgeliefert", sagte Udo Dönsdorf, Sportdirektor der Deutschen Eislauf-Union (DEU). Auch der als Schleifer bekannte Coach Karel Fajfr zeigte sich zufrieden: "Darauf können wir aufbauen, aber es ist noch viel Arbeit."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung