Ski alpin

FIS bei Rennausfall in Zwiesel mit Plan B

SID
Freitag, 29.02.2008 | 18:33 Uhr
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Zwiesel - Bei einem wetterbedingten Rennausfall will der Internationale Skiverband (FIS) das Weltcup-Wochenende der Damen im bayerischen Zwiesel möglicherweise um einen Tag verlängern.

"Wir arbeiten mit dem Montag als Ersatzplan", sagte FIS-Renndirektor Atle Skaardal. Eine solche Ausdehnung sei aber nur in Absprache mit den übertragenden Fernsehsendern möglich. Laut Wetterprognose gefährdet starker Wind und Regen die Durchführung des für diesen Samstag geplanten Slaloms sowie den Riesenslalom am Sonntag (jeweils 10.00/13.00 Uhr).

Eine Verlegung der Technik-Rennen auf einen völlig anderen Termin ist laut Skaardal vor dem Mitte März im italienischen Bormio stattfindenden Weltcup-Finale nicht möglich: "Wenn wir die Rennen nicht fahren können, sind sie weg. Das ist die letzte Gelegenheit für Technik-Rennen." Um bessere Aussichten zu haben, die Rennen am Arber starten zu können, waren bereits die Tage für die beiden Disziplinen getauscht worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung