Kraushaar-Pielach will Rekordsieg

SID
Dienstag, 12.02.2008 | 11:24 Uhr
Wintersport, Rodeln, Kraushaar
© DPA
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Halbfinale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
NBA
Pistons@Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)

Sigulda - Der Traumabschied bei der Heim-WM blieb ihr verwehrt, vor dem ersehnten Rückzug aus der Eisrinne hat Silke Kraushaar-Pielach aber noch ein letztes Rodel-Ziel vor Augen.

"Den Rekordsieg im Weltcup will ich gerne noch holen. 37 Siege - das schafft so schnell in den nächsten Jahren keine", sagt die 37-Jährige vor den letzten beiden Weltcup-Rennen ihrer Karriere im lettischen Sigulda. Nur einen Sieg Rückstand hat die Oberhoferin auf die Bestmarke von Sylke Otto, angesichts ihres Sieges-Abo in Sigulda ist auch eine neue Bestmarke in Reichweite.

Olympiasiegerin 1998, Weltmeisterin 2004 und gleich fünfmal Weltcup-Gesamtsiegerin: Alles hat die Ausnahmeathletin aus Oberhof in ihrem Sport gewonnen. In ihrem letzten Winter musste Kraushaar- Pielach der jungen Konkurrenz im eigenen Lager aber häufiger hinterherfahren, als ihr lieb war.

"Mir fehlt ganz einfach ein bisschen Gewicht", klagt Kraushaar-Pielach. "Ich bräuchte 10 bis 15 Kilo mehr." Dass dies nur die halbe Wahrheit ist, weiß auch die Oberhoferin, die noch im vergangenen Winter - bei gleicher Gewichtsverteilung - von Sieg zu Sieg geeilt war.

Babys, Babys, Babys 

In der bei den meisten deutschen Rodlern wenig geliebten Eisrinne von Sigulda schließt sich der Kreis für die Spätstarterin. Im Dezember 1996 feierte die Oberhoferin im Alter von 26 Jahren in Lettland den ersten ihrer bisher 36 Weltcup-Siege. Nun will es Kraushaar-Pielach gegen ihre jungen deutschen Konkurrentinnen wie Weltmeisterin Tatjana Hüfner (24 Jahre) und Natalie Geisenberger (20) noch einmal wissen.

Rekordhalterin Sylke Otto drückt ihrer langjährigen Weggefährtin die Daumen: "Sie soll den Rekord ruhig holen, sie hat es verdient." Dass für Kraushaar-Pielach sogar der sechste Gesamtsieg möglich ist, liegt an Hüfners Ausrutscher im ersten Weltcup-Rennen des Winters, als sie nur Zehnte wurde.

"Ich bin froh, dass der Druck jetzt weg ist", stellte Kraushaar- Pielach nach ihrem letzten WM-Auftritt auf ihrer Heimbahn erleichtert fest. Nach ersten Tränen über das leicht enttäuschende WM-Bronze konnte die 37-Jährige bald wieder lachen und genoss den Abschiedsmarathon von Fans und Wegbegleitern in vollen Zügen. Spätestens nach diesem Wochenende ist endgültig Schluss, dann zählt nur die Familienplanung: "Babys, Babys, Babys", hatte die Ausnahmeathletin schon beim Start in den Winter einem erstaunten US- Fernsehteam als ihr wirkliches Ziel beschrieben.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung