Keine Tickets mehr für Eisschnelllauf-WM

SID
Montag, 04.02.2008 | 13:45 Uhr
Advertisement
Internationaux de Strasbourg Women Single
Live
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Live
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Live
Gran Canaria -
Real Madrid
Liga ACB
Live
Andorra -
Valencia
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2

Berlin - Nach dem Sturm auf die Tickets für die Mehrkampf-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer in Berlin ist an den Tageskassen keine Karte mehr erhältlich.

Vor allem aus den Niederlanden und aus Norwegen lagen so viele Anfragen vor, dass die Organisatoren auch viele Absagen verteilen musste. Am 9. und 10. Februar werden insgesamt mehr als 6000 Zuschauer die Titelkämpfe in der Hauptstadt verfolgen.

Nachdem Senat und andere Geldgeber weitere Mittel zur Sanierung und den Umbau der ältesten Eisschnelllauf-Halle Deutschlands investierten, haben die 48 für die Weltmeisterschaften qualifizierten Athleten im Sportforum Hohenschönhausen ideale Bedingungen.

Die beiden niederländischen Titelverteidiger Ireen Wüst und Sven Kramer können sich davon bereits seit der Vorwoche überzeugen. Sie verzichteten auf den Weltcup im italienischen Baselga di Pine, um sich in Berlin auf die Titelkämpfe vorzubereiten.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung