Samstag, 16.02.2008

Eisschnelllauf

Japaner Joji Kato schnellster Sprinter in Inzell

Inzell - Ex-Weltrekordler Joji Kato hat bei der vorletzten Weltcup-Station der Eisschnellläufer in Inzell die 500 Meter gewonnen.

Der Japaner siegte in 35,48 Sekunden und brachte dem Kanadier Jeremy Wotherspoon (35,61) in dessen siebenten Rennen die erste Saison-Niederlage im Weltcup bei. Dritter wurde der Japaner Keichiro Nagashima in 35,82 Sekunden. In der Gesamtwertung führt weiter der in Inzell nicht startende Lee Kang-Seok aus Südkorea mit 712 Punkten vor Wotherspoon (680).

Bester Sprinter des deutschen Teams war der Chemnitzer Nico Ihle, der in 36,78 Sekunden Platz vier in der B-Gruppe belegte. Für das Topfeld der weltbesten 20 Sprinter hatte sich kein deutscher Läufer qualifiziert.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.