Eisschnelllauf

Ex-Weltmeister Stordal beendet Karriere

SID
Mittwoch, 09.01.2008 | 13:29 Uhr
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Bergen - Der ehemalige norwegische Weltmeister Rune Stordal beendet seine Karriere.

Der heute 28-Jährige hatte 2005 in Inzell mit dem WM-Titel über 1500 Meter einen überraschenden Erfolg gefeiert, an den er danach nie anknüpfen konnte.

Nachdem er sich bei den norwegischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Bjugn als Siebenter des Sprint-Vierkampfs nicht für internationale Starts qualifizieren konnte, zog er die Konsequenzen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung