Ski alpin

Neureuther Achter nach erstem Slalom-Durchgang

SID
Samstag, 12.01.2008 | 11:22 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Wengen/Schweiz - Felix Neureuther hat beim Slalom-Weltcup im schweizerischen Wengen Chancen auf eine Top-Platzierung. Der Skirennfahrer aus Partenkirchen hat als Achter nach dem ersten Lauf einen Rückstand von 0,90 Sekunden auf den Franzosen Jean- Baptiste Grange.

Zweiter ist der österreichische Weltmeister Mario Matt. Auf dem dritten Platz liegt der Schwede Jens Byggmark, der vor dem zweiten Durchgang einen Vorsprung von auf 0,32 Sekunden auf Neureuther hat. Zuletzt erreichte der Partenkirchener zwei Mal nacheinander einen Podestplatz im Slalom-Weltcup.

"Ich habe mich ziemlich verbremst. Im zweiten Durchgang möchte ich richtig Gas geben", sagte der 23-jährige Neureuther. Die beiden anderen deutschen Starter, Stefan Kogler (Schliersee) und Christian Wanninger (Reichertshofen), verpassten dagegen den zweiten Durchgang der besten 30 Fahrer. Kogler belegte den 40. Platz, der für den verletzten Alois Vogl (Zwiesel) nominierte Wanninger kam auf Rang 46 ins Ziel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung