Ski alpin

Miller glänzt beim Abschlusstraining in Wengen

SID
Donnerstag, 10.01.2008 | 14:26 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Wengen - Skirennfahrer Bode Miller hat beim Abschlusstraining zur Lauberhorn-Abfahrt in Wengen eine kleine Machtdemonstration gezeigt.

Der Vorjahressieger und vierfache Weltmeister aus den USA hatte in der Schweiz gleich 1,77 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Kanadier Manuel Osborne-Paradis. Dritte wurden der Österreicher Klaus Kröll und der Italiener Kurt Sulzenbacher.

"Ich mag dieses Rennen, es hat eine ganz besondere Geschichte. Wir sind alle mit Fernsehbildern von dieser tollen Strecke aufgewachsen", meinte Miller nach seiner Tagesbestzeit von 2:27,25 Minuten.

Super-Kombination am Freitag

Entgegen aller Wetterprognosen konnte trainiert werden, dennoch hatten zahlreiche Läufer das dritte Training vor dem Weltcup-Rennen am Sonntag ausfallen lassen - darunter auch Abfahrts-Weltcupsieger Didier Cuche (Schweiz). Stephan Keppler wurde mit 3,72 Sekunden Rückstand Elfter. Tobias Stechert wurde 30., Johannes Stehle disqualifiziert.

Im Berner Oberland findet am 11. Januar eine Super-Kombination statt. Wegen des erwarteten Schlechtwettereinbruchs wurde der Slalom auf den 12. Januar vorgezogen, die Abfahrt dafür um einen Tag auf den 13. Januar verschoben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung