Langlauf

Sieg für Kuitunen in Davos - Künzel-Nystad Siebte

SID
Samstag, 08.12.2007 | 11:31 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Davos - Weltmeisterin Virpi Kuitunen hat in Davos ihren ersten Weltcup-Sieg der Saison gefeiert. Über 10 Kilometer in der klassischen Technik kam die Finnin in 27.27,3 Minuten zum Erfolg.

Sie verwies in Abwesenheit der erkrankten Weltcup-Spitzenreiterin Marit Björgen deren norwegische Teamkollegin Vibeke Skofterud um 10,9 Sekunden auf Platz zwei. Rang drei sicherten sich zeitgleich die Finnin Aino Kaisa Saarinen und Kristin Strömer-Steira (Norwegen) mit einem Rückstand von 23,5 Sekunden.

Die deutschen Läuferinnen zeigten eine starke Mannschaftsleistung. Claudia Künzel-Nystad aus Oberwiesenthal wurde Siebte vor Evi Sachenbacher-Stehle aus Reit im Winkl. Die Oberstdorferin Katrin Zeller belegte einen starken 14. Platz.

"Es ging besser als gedacht"

"Das war ein schöner Tag", schwärmte Künzel-Nystad, die vor dem Start etwas Angst wegen der Höhe von Davos hatte. Die Deutschen waren erst am Vortag angereist und hatten die Akklimatisierungsphase bewusst extrem kurz gehalten.

"Es ging besser als gedacht und auch die wechselnden Wetterbedingungen haben mir nichts ausgemacht", meinte die Sächsin, die als Siebte 4/10 Sekunden Vorsprung auf Evi Sachenbacher-Stehle hatte. "Ich bin im Soll. Klassisch ist ja nicht unbedingt meine Disziplin, aber es passt", sagte die Bayerin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung