"Es ist beunruhigend und gefährlich"

SID
Montag, 31.12.2007 | 10:19 Uhr
Andreas Kofler, Sturz
© Getty
Advertisement
NHL
Live
Oilers @ Maple Leafs
BSL
Anadolu Efes -
Sakarya
NHL
Capitals @ Islanders
NBA
Celtics @ Bulls
Champions Hockey League
Brünn -
Jyväskylä
Champions Hockey League
Zürich -
Liberec
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
World Championship Boxing
Jeff Horn vs Gary Corcoran
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 1
NHL
Jets @ Islanders
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens

Es war natürlich keine Überraschung, dass Thomas Morgenstern das erste Springen der Tournee in Oberstdorf gewonnen hat, schließlich hat er bislang mit einer Ausnahme alle Wettkämpfe der Saison gewonnen.

Allerdings wurde er im zweiten Durchgang doch auch sehr von den Verhältnissen begünstigt.

Ich denke, dass Gregor Schlierenzauer ihm das Leben bei gleichen Bedingungen noch mal schwer gemacht hätte. Der zweite Sprung von Schlierenzauer war wirklich bombastisch. 130,5 Meter bei diesen Voraussetzungen zu springen, war wirklich beeindruckend.

Morgenstern und Schlierenzauer nicht außerirdisch

Er hatte einfach die schlechtesten Verhältnisse. Mich hat schon ein wenig erstaunt, dass bei Schlierenzauer nicht länger gewartet wurde. Vorher haben es die Verantwortlichen allerdings richtig gemacht. Als es schneite, wurde der Startrhythmus verkürzt, so dass sich nie zu viel bremsender Schnee in der Spur ansammeln konnte.

Trotz des Doppelsieges der beiden Österreicher kann man nicht sagen, dass Morgenstern und Schlierenzauer in einer anderen Liga springen. Denn plötzlich war mit Janne Ahonen auch der wieder da, den viele nicht mehr auf der Rechnung hatten. Mit seiner Routine und Souveränität kann er immer ein Wörtchen mit reden. Das hat er in Oberstdorf wieder bewiesen.

Morgensterns 15 Punkte Abstand im Gesamtklassement wirken schon viel. Allerdings wäre der längst nicht so groß, hätten die anderen ähnliche Verhältnisse gehabt. Morgenstern ist deshalb noch längst nicht durch, und die Diskussion um die vier Siege in Folge gibt es doch jedes Jahr. Der Top-Favorit ist er sicherlich, aber die Tournee ist immer wieder für Überraschungen gut.

Kofler hat Glück gehabt

Für Andreas Kofler ist sein Sturz und der Ausfall natürlich sehr ärgerlich, denn er war gut in Form. Allerdings muss er auch froh sein, dass er so glimpflich davon kam. Im ersten Moment dachte ich, dass vielleicht sogar der Unterschenkel gebrochen ist.

Es ist ohnehin sehr auffällig, dass es in letzter Zeit sehr viele Unsicherheiten bei und vor allem nach der Landung gibt. Ein Grund ist, dass die Skier einen Belag mit immer weniger Rillen haben. Dadurch ist das Ausfahren relativ schwer, weil die Sprungskier auch keine Taillierung haben. Dadurch kann man sie sehr schlecht manövrieren. Wenn sich die Skier dann mal 20 Grad von der Fahrtrichtung wegdrehen, rutschen sie weg. Und das macht es sehr schwierig und auch gefährlich. Diese vielen Probleme, die man jetzt sieht, sind schon beunruhigend.

Trainerwechsel bringt kurzfristig nichts

Ein Wort noch zu den Deutschen: Michael Neumayer hat zwei sehr konstante Sprünge abgeliefert. Martin Schmitt auch, wenngleich er im ersten Durchgang von den günstigen Bedingungen profitiert hat. Dennoch war das ein Schritt in die richtige Richtung.

Wenn es so weiter läuft, wird Peter Rohwein wohl nichts zu befürchten haben. Der DSV hat ihm ja ohnehin schon den Rücken gestärkt. Wenn die Leistung so bleibt, wie beim Auftaktspringen, dann wird es auch keine Diskussion geben. Im Frühjahr wird man sich dann vielleicht zusammensetzen und sagen, wir machen einen Schnitt, um weiter nach vorne zu kommen. Aber die Tournee sollte man doch abwarten. Es ist ja im Skispringen nicht so, dass man da kurzfristig was ändern kann.

Das war's fürs Erste. Bis zum nächsten Mal.

Und immer schön am Boden bleiben.

Euer Alex Herr

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung