Deutschland holt zweiten Sieg

SID
Samstag, 24.05.2014 | 21:08 Uhr
Vital Heynen und die deutsche Mannschaft siegten auch im zweiten Spiel der Weltliga
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Den deutschen Volleyballern ist ein guter Start in die Weltliga gelungen. Am Samstag gewann das Team von Bundestrainer Vital Heynen auch das zweite Vorrundenduell mit Japan nach fünf umkämpften Sätzen 3:2 (25:23, 25:21, 27:29, 23:25, 15:9) und führt damit die Gruppe D an.

Am Freitag war die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV), die den verletzungsbedingten Ausfall der beiden Außenangreifer Denis Kaliberda und Tom Strohbach sowie Mittelblock-Routinier Marcus Böhme verkraften musste, zu einem 3:0 gekommen. Die Maximalausbeute von sechs Punkten verpasste das DVV-Team auch, weil es am Samstag im dritten Durchgang fünf Matchbälle vergab. Bei zwei abgegebenen Sätzen gibt es nur zwei Zähler für das siegreiche Team. Weitere Gruppengegner sind Argentinien und Frankreich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung