UFC

UFC Fight Night 143: Henry Cejudo vs. T.J. Dillashaw heute live auf DAZN

Von SPOX
Henry Cejudo kämpft gegen T.J. Dillashaw.
© getty

Bei der UFC Fight Night 143 trifft Herny Cejudo auf T.J. Dillashaw. Was ihr alles über diesen Fight wissen müsst und wo ihr den Kampf im Livestream verfolgen könnt, erfahrt ihr hier bei SPOX.

Im Fliegengewicht kommt es zum Duell zweier Weltmeister mit gleicher Vergangenheit. Beide Kämpfer haben ihren Ursprung im Ringen. Nun wollen sie jeweils Champion in zwei Gewichtsklassen werden.

Wo und wann findet der Kampf statt?

In der Nacht von Samstag auf Sonntag findet der Kampf zwischen den beiden um 4 Uhr MEZ statt. Austragungsort ist das Barclays Center in Brooklyn, New York.

UFC Fight Night 143 live auf DAZN

Der Streamingdienst DAZN überträgt den Kampf zwischen Cejudo und Dillashaw live. Start der Übertragung ist um 4 Uhr mit folgendem Personal:

  • Kommentator: Sebastian Hackl
  • Experte: Walandi Tsanti

Neben den UFC-Kämpfen könnt ihr bei DAZN Spiele der Champions League und Premier League verfolgen. Dazu gibt es alle Partien der Ligue 1, Serie A, Primera Division und Europa League im Programm. Außerdem zeigt DAZN die NFL, NBA, NHL, MLB, alle Major-Turniere sowie weitere ausgewählte Turniere der PDC im Darts, Boxen, Tennis und noch viel mehr. Das Abo kostet lediglich 9,99 Euro im Monat und jederzeit kündbar.

Sichere Dir jetzt deinen kostenlosen Probemonat und verfolgen Cejudo gegen Dillashaw umsonst!

Herny Cejudo: Der Olympia-Ringer

Wie UFC-Champion Daniel Cormier begann die Profi-Karriere von Herny Cejudo nicht im Käfig. Der aus Kalifornien stammende Cejudo gewann 2006, während seiner Schulzeit, die US-amerikanische Meisterschaft bei den Senioren im Bantamgewicht der Ringer. Im selben Jahr konnte er ebenfalls die Pan Amerikanischen Meisterschaften für sich entscheiden. Soweit so gut.

Der Höhepunkt seiner Ringer-Karriere folgte 2008. Bei den Olympischen Spielen in Peking gewann Cejudo die Goldmedaille im Bantamgewicht. Auf dem Weg zu diesem Erfolg besiegte er unter anderem den Weltmeister von 2006, Welikow Marinow.

Am 30. Januar 2013 folgte der Wechsel in den MMA. In seinem ersten Jahr konnte der Amerikaner eine 6-0-Bilanz aufweisen. Daher wurde er im Juli 2014 von der Ultimate Fighting Championship (UFC) unter Vertrag genommen. Damit ist er der dritte Olympische Goldgewinner nach Mark Schultz und Kevin Jackson, der den Sprung in die UFC gewagt hat.

In seinem Debüt am 13. Dezember 2014 schlug "The Messenger" Dustin Kimura im Bantamgewicht (57 bis 61 Kilogramm) durch einstimmige Entscheidung der Wertungsrichter. Nach zwei weiteren Siegen folgte im April 2016 die erste Niederlage. Gegen den Fliegengewichts-Champion Demetrious Johnson wurde der Kampf in der ersten Runde abgebrochen, da sich Cejudo nicht mehr verteidigen konnte.

Die nächste Niederlage kam schneller als erwartet. Bereits im darauffolgenden Kampf musste sich "The Messenger" gegen Joseph Benavidez nach einem engen Fight via Split Decision, also nach geteilter Entscheidung, geschlagen geben. Zwei Siege später ging es wieder gegen Johnson. Im Fliegengewichts-Titelkampf siegte Cejudo und konnte sich als erster Olympischer Gold-Gewinner einen UFC-Titel sichern.

Cejudo vs. Dillashaw: Die Statistik

Herny CejudoNameT.J. Dillashaw
1.63 MeterGröße1.69 Meter
56,4 KilogrammGewicht56,5 Kilogramm
1.63 MeterReichweite1.70 Meter
The MessengerSpitznameThe Viper
FliegengewichtGewichtsklasseBantamgewicht
13-2Kampf-Rekord16-3

T.J. Dillashaw: Über die Ukraine in die UFC

Auch T.J. (Tyler Jeffery) Dillashaw hat seine Ursprünge im Ringen. Während seiner High-School-Zeit konnte der aus Denver stammende Dillashaw eine 170-33-Bilanz aufweisen. Deswegen bekam er eine Stipendium an der California State University in Fullerton fürs Ringen. Da die Zeit für Dillashaw nicht erfolgreich war - er hatte nur eine 14-16-Bilanz - arbeitete er in der Ukraine an seinen Fähigkeiten.

Nach seinem Abschluss in Fullerton wechselte er in den Mixed-Martial-Arts-Sport und startete durch. Bereits nach vier siegreichen Kämpfen ging unterzeichnete er einen Vertrag mit der UFC. 2011 war es dann soweit: Sein erster Kampf stand an, den er gleich verlor.

Viele Up-and-Downs später absolvierte er 2014 seinen ersten Titelkampf. Gegen UFC Bantamgewichts-Champion Renan Barao zeigte überraschend Dillashaw in dominierender Art und Weise, wo seine Reise hinführen sollte: Nämlich an die Spitze. Durch K.o wurde er der neue Champion im Bantamgewicht. Nach zahlreichen Titelverteidigungen steht nun also der Kampf um den zweiten Gürtel an.

Die Fight Card des Tages

GewichtsklasseKämpfer 1Kämpfer 2
FliegengewichtHenry CejudoT.J. Dillashaw
SchwergewichtGreg HardyAllen Crowder
LeichtgewichtGregor GillespieYancy Medeiros
FliegengewichtJoseph BenavidezDustin Ortiz
Frauen - FliegengewichtPainge VanZantRachael Ostovich
HalbschwergewichtGlover TeixeiraKarl Roberson
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung