Brock Lesnar bleibt WWE erhalten

Lesnar gibt UFC-Comeback

SID
Sonntag, 05.06.2016 | 10:08 Uhr
Brock Lesnar gibt sein Comeback in der UFC
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Live
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Brock Lesnar wird von der WWE für einen Tag freigestellt und steigt bei UFC 200 am 9. Juli in Las Vegas ins Octagon. Derweil muss der Schwiegersohn von Muhammad Ali nach einem Fight ins Krankenhaus.

Lesnar wurde in der Nacht auf Sonntag im Rahmen von UFC 199 für das Großevent in einem Video-Trailer angekündigt. Gegen wen der 38-jährige US-Amerikaner dabei antreten wird, ist noch unklar. Nach jetzigem Stand wird das "Beast Incarnate" im Co-Main-Event zu sehen sein.

Lesnar stieg Ende 2011 zum bisher letzten Mal ins Octagon. Damals verlor er gegen Alistair Overeem.

Die WWE reagierte flott mit der Meldung, dass ihr Kämpfer nur kurzzeitig freigestellt werde, und trat damit Gerüchten gegenüber, Lesnar werde sich vom Wrestling verabschieden. Für den Summerslam, dem zweitgrößten Wrestling-Großereignis des Jahres am 21. August, soll er wieder seinem eigentlichen Job nachgehen.

Alis Schwiegersohn erkämpft ein Remis

Derweil waren bei UFC 199 in "The Forum" in Inglewood die Augen außerdem auf Kevin Casey gerichtet. Der Mittelgewichtler trat nicht einmal 24 Stunden nach dem Tod seines Schwiegervaters Muhammad Ali gegen Elvis Mutapcic an und holte ein Unentschieden.

Der 34-Jährige bekam dabei ordentlich was ab und wurde anschließend zur Sicherheit in ein Krankenhaus gebracht. "Ich hatte viel durchzumachen vor dem Kampf", sagte Casey, der mit Alis Tochter Hana verheiratet ist: "Danke euch für die Unterstützung, Leute. Gott schütze meine Familie."

Die aktuellen UFC-Champions

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung