Tennis

Hopman Cup: Deutschland gewinnt zum Auftakt gegen Spanien

SID
Kerber und Zevrev waren beim Hopman Cup erfolgreich.
© getty

Alexander Zverev und Angelique Kerber sind beim Hopman Cup im australischen Perth mit einem Erfolgserlebnis in die neue Tennis-Saison gestartet.

Das topgesetzte deutsche Duo setzte sich in seinem Auftaktmatch der Gruppe A am Sonntag gegen Spanien souverän mit 3:0 durch. Erst gewann Wimbledonsiegerin Kerber gegen die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Garbine Muguruza 6:2, 3:6, 6:3, dann behielt der Weltranglistenvierte Zverev gegen David Ferrer mit 6:4, 4:6, 7:6 (7:0) die Oberhand. Im abschließenden Mixed-Doppel hatten erneut Kerber/Zverev beim 4:2, 4:3 (5:3) gegen Muguruza/Ferrer das bessere Ende für sich.

"Es ist immer schwer, gegen einen anderen Grand-Slam-Champion zu spielen, und deswegen bin ich wirklich happy, wie ich gespielt habe. Ich habe versucht, mein erstes Match des Jahres zu genießen", sagte Kerber.

Hopman Cup: Federer ebenfalls erfolgreich

Auch Titelverteidiger Schweiz erwischte in Gruppe B einen blendenden Start ins Turnier, das Duo Roger Federer und Belinda Bencic bezwang am Sonntag Großbritannien. Grand-Slam-Rekordsieger Federer ließ Cameron Norrie beim 6:1, 6:1 in nur 57 Minuten keine Chance, Bencic legte ein 6:2, 7:6 (7:0) gegen Katie Boulter nach. Das britische Team hatte zum Auftakt mit 2:1 gegen Griechenland gewonnen.

Am Mittwoch steht für Deutschland das Duell gegen Frankreich mit Lucas Pouille und Alize Cornet auf dem Programm. Am Samstag hatte Gastgeber Australien das erste Spiel der Gruppe A gegen Frankreich mit 2:1 gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung