Angelique Kerber trifft bei den WTA-Finals auf Agnieszka Radwanska

Kerber im Halbfinale gegen Radwanska

SID
Freitag, 28.10.2016 | 15:10 Uhr
Agnieszka Radwanska trifft im Halbfinale auf Angelique Kerber
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Die topgesetzte Angelique Kerber (Kiel) spielt im Halbfinale des WTA-Finals in Singapur am Samstag (13.30 Uhr) gegen Titelverteidigerin Agnieszka Radwanska (Nr. 2). Die Polin sicherte sich Platz zwei in der Weißen Gruppe durch ein 7:5, 6:3 gegen Karolina Pliskova (Nr. 4).

Mit einem Sieg hätte sich auch die tschechische US-Open-Finalistin noch für die Vorschlussrunde der inoffiziellen WM qualifizieren können.

Erlebe die WTA-Finals Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich spiele jetzt im Halbfinale gegen die beste Spielerin der Saison. Angie hat dieses Jahr ein unglaubliches Tennis gezeigt. Sie war stark auf jedem Belag", sagte Radwanska und meinte: "Ich habe nichts zu verlieren."

Im direkten Duell führt Radwanska gegen Kerber mit 6:5. Allerdings hat die Weltranglistenerste drei der letzten fünf Duelle gegen Radwanska gewonnen - das letzte 2015 in Stanford.

Kusnezowa trifft auf Cibulkova

Im ersten Halbfinale am Samstag trifft die Russin Swetlana Kusnezowa (Russland/Nr. 8) als Siegerin der Weißen Gruppe auf die Slowakin Dominika Cibulkova (Nr. 7), die in der Roten Gruppe hinter Kerber auf Rang zwei gelandet war. Erst einen Tag vor Beginn den WTA-Championships hatte sich die 31-jährige Kusnezowa durch ihren Turniersieg in Moskau für Singapur qualifiziert.

Die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Kusnezowa hatte am Freitag ihr bedeutungsloses Gruppenspiel gegen French-Open-Gewinnerin Garbine Muguruza (Spanien/Nr. 5) mit 6:3, 0:6, 1:6 verloren. Muguruza hatte schon nach ihren beiden Niederlagen keine Chance mehr auf das Halbfinale.

Die Tennis-Weltrangliste in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung