Samstag, 28.05.2016

French Open - Tag 7

Zverev draußen, Serena dominiert

Das deutsche Debakel ist perfekt! Mit Alexander Zverev verabschiedet sich auch der letzte Deutsche aus den Einzelwettbewerben von Paris. Serena Williams bleibt dagegen weiterhin ohne Satzverlust, Schwester Venus geht ebenfalls als Siegerin vom Platz - zum Abschluss zog auch Novak Djokovic ins Achtelfinale ein.

Mit Alexander Zverev verabschiedete sich auch der letzte Deutsche aus den Einzelwettbewerben von Paris
© getty
Mit Alexander Zverev verabschiedete sich auch der letzte Deutsche aus den Einzelwettbewerben von Paris

Herren - 3. Runde (alle Matches)

Dominic Thiem (AUT/13) - Alexander Zverev (GER) 6:7 (4:7), 6:3, 6:3, 6:3 (das Match im RE-LIVE)

Es hat nicht sollen sein! Nachdem Zverev im ersten Satz noch mithielt und sich keine Blöße gab, ging es danach sukzessive bergab mit dem Deutschen gegen seinen Kumpel aus Österreich. Im ersten Satz sahen die Zuschauer auf Suzanne Lenglen ein Duell auf Augenhöhe - keiner gab seinen Aufschlag her, sodass der Tiebreak entscheiden musste. Hier lag Zverev schnell 5:1 vorn, ließ Thiem aber nochmal herankommen. Letztlich reichte es dennoch für den Deutschen.

Danach jedoch fing der Youngster an zu wackeln. Sein Aufschlag verließ ihn merklich. Das erste Break im Spiel ging an Thiem, doch Zverev fand postwendend die Antwort und ein Rebreak. Wenig später aber gab der Deutsche erneut sein Service ab und schenkte damit den Satz her. Auch im dritten Abschitt gelangen Thiem zwei Breaks, das zweite führte direkt zum Satzgewinn und zur 2:1-Führung.

Im vierten Satz verlor Zverev dann sein drittes Aufschlag, was letztlich die Niederlage besiegelte. Dennoch darf er erhobenen Hauptes Paris verlassen, die dritte Runde war schließlich sein bestes Grand-Slam-Ergebnis überhaupt. Dennoch sind mit diesem Ergebnis nun alle Deutschen raus. Damit ist das schwächste deutsche Abschneiden in Roland Garros sein 2010 besiegelt. Zuletzt hatten vor sechs Jahren keine DTB-Profis mehr in der zweiten Turnierwoche gestanden.

Ernests Gulbis (LAT) - Jo-Wilfried Tsonga (FRA/6) 2:5 (Sieg Gulbis, Aufgabe Tsonga)

Novak Djokovic (SRB) - Aljaz Bedene (GBR) (das Match im RE-LIVE) 6:2, 6:3, 6:3

Sozusagen in allerletzter Sekunden umschiffte Novak Djokovic einen Abbruch durch die aufziehende Dunkelheit und steht damit in der vierten Runde. Dabei war Aljaz Bedene zwar ein phasenweise forderndes, aber am Ende auch ein teilweise überfordertes Gegenüber. Wirklich viel falsch machte der Brite nicht, einzig die in den Sätzen zwei und drei immer häufiger auftretenden Unforced Errors kosteten ihn die eine oder andere Chance.

Wobei Djokovic seiner Klasse eben auch alle Ehre machte und in den meisten Situationen die perfekte Antwort auf jeden Versuch Bedenes parat hatte. So reichte dem Serben eine durchschnittliche Leistung für die nächste Runde. In seinem zehnten Achtelfinale in Paris trifft der Djoker auf den Spanier Robert Bautista-Agut.

Tomas Berdych (CZE/7) - Pablo Cuevas (URU/25) 4:6, 6:3, 6:2, 7:5

Die Weltrangliste der Herren im Überblick

Herren - 3. Runde

Damen - 3. Runde

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.