Tennis

Bitterer Sieg für Melzer

SID
Jürgen Melzer konnte sich gegen seinen Bruder Gerald durchsetzen
© getty

Über diesen Sieg konnte sich Jürgen Melzer nicht wirklich freuen. Der 34-Jährige musste am Montag in der ersten Qualifikationsrunde für das Grand-Slam-Turnier in der kommenden Woche in Wimbledon gegen seinen zehn Jahre jüngeren Bruder Gerald ran.

Nach 47 Minuten hatte der Oldie 6:1, 6:4 gewonnen und meinte: "Das ist ein ganz schlimmes Gefühl. Mein Trainer hat vor der Auslosung noch einen Scherz darüber gemacht. Ich hoffe, dass es nie wieder passiert."

Jürgen Melzer hatte 2010 in Wimbledon im Doppel an der Seite des Bayreuthers Philipp Petzschner triumphiert. Nun trifft er in der zweiten Quali-Runde auf den Niederländer Igor Sijsling.

Jürgen Melzer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung