WTA-Turnier in Charleston

Maria souverän in Runde zwei

SID
Montag, 06.04.2015 | 22:39 Uhr
Tatjana Maria erreichte in Charleston locker die zweite Runde
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
FrLive
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
FrLive
WTA Mallorca: Viertelfinals
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Tatjana Maria (27) hat ihre gute Form beim WTA-Turnier in Charleston/South Carolina unter Beweis gestellt. In Runde eins gewann Maria auf dem in Amerika typischen grünen Sand gegen Irina Falconi (USA) 6:1, 6:3.

Maria bekommt es nun mit der an Position sechs gesetzten Serbin Jelena Jankovic zu tun.

In der vergangenen Woche war sie beim Turnier in Miami/Florida als Qualifikantin überraschend in die dritte Runde eingezogen. Als Belohnung steht die junge Mutter seit Montag wieder unter den besten 100 Spielerinnen der Welt.

Auch Mona Barthel weiter

Ebenfalls in Runde zwei von Charleston steht Mona Barthel (Neumünster/Nr. 15), die sich gegen Timea Babos aus Ungarn 6:3, 6:3 durchsetzte. Ausgeschieden ist dagegen Laura Siegemund, die Qualifikantin aus Filderstadt unterlag Irina-Camelia Begu (Rumänien/Nr. 13) 2:6, 6:7 (5:7).

Die Fed-Cup-Spielerinnen Andrea Petkovic (Darmstadt/Nr. 3) und Angelique Kerber (Kiel/Nr. 5) greifen nach ihrem Freilos erst in der zweiten Runde ins Geschehen ein. Petkovic hatte das mit 731.000 Dollar dotierte Turnier im vergangenen Jahr gewonnen.

Die Weltrangliste der Frauen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung