Donnerstag, 26.02.2015

Arriens vs. DTB

Allein gegen alle

Im DTB kehrt einfach keine Ruhe ein. Gut eine Woche vor dem Davis Cup gegen Frankreich fährt der geschasste Teamchef Carsten Arriens schwere Geschütze gegen den Verband auf. Vor allem einer ist darüber mächtig sauer: Philipp Kohlschreiber.

"Auch im DTB muss es Regeln geben", davon ist Arriens (l.) überzeugt.
© getty
"Auch im DTB muss es Regeln geben", davon ist Arriens (l.) überzeugt.

Es war Ende November 2014, als Philipp Kohlschreiber eine Mail von Carsten Arriens bekam. Der sinngemäße Inhalt: Ich sehe dich nach wie vor sehr kritisch, aber der DTB sagt, dass wir reden sollen. Eine Woche vorher waren sich Kohlschreiber und Arriens beim Turnier in Paris-Bercy täglich über den Weg gelaufen. "Hallo", soll Arriens da manchmal gesagt haben. Mehr nicht.

Im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" war der geschasste Davis-Cup-Teamchef nun deutlich redseliger. Er habe seinerzeit mit dem Verzicht auf den nicht unumstrittenen Spitzenspieler Philipp Kohlschreiber dokumentieren wollen, "dass wir auch im Nationalteam Regeln haben. Dass es um Verlässlichkeit geht, Unterstützung, Wohlwollen."

Nach seiner Entlassung und der Nominierung von Kohlschreiber für die Partie gegen die Franzosen durch Arriens-Nachfolger Michael Kohlmann gelte nun aber seitens des Deutschen Tennis Bundes (DTB) die Botschaft: "Uns ist es egal, wie sich die Spieler verhalten - wenn sie gut genug sind, spielen sie." Für ihn, so Arriens, rechtfertige aber der Zweck "eben nicht die Mittel und Methoden. Was geschehen ist, kann nicht im Sinne des deutschen Tennis sein, und ich meine da nicht die persönliche Ebene."

"Das ist ganz schlechter Stil"

DTB-Präsident Ulrich Klaus ist von diesen Aussagen sehr überrascht. "Das ist ganz schlechter Stil von Herrn Arriens, denn wir hatten eigentlich nach unserer öffentlich kommunizierten Vertragsauflösung absolutes Stillschweigen vereinbart", sagte Klaus dem "SID".

Inhaltlich wollte sich Klaus zu den Vorwürfen nicht äußern: "Jeder baut sich halt seine eigene Wahrheit, aber wir haben Wichtigeres zu tun, als uns jetzt noch mit Vergangenem zu beschäftigen."

Die Kritik von Arriens richtet sich in erster Linie gegen den für den Leistungssport im DTB zuständigen Vizepräsidenten Dirk Hordorff: "Es prallten Wertesysteme aufeinander, die nicht kompatibel sind. Wie kann es sein, dass ein Präsidium ein Vorgehen wie das von Herrn Hordorff toleriert, mitträgt?"

Get Adobe Flash player

Gespräch zwischen Kohli und Arriens?

Ein von Hordorff im Januar in Melbourne angesetztes Gespräch mit Kohlschreiber und Arriens war geplatzt, weil Arriens dazu nicht erschienen war. "Es wussten alle, dass ich an diesem von Herrn Hordorff medienwirksam inszenierten Termin nicht teilnehmen werde", sagte Arriens nun der "SZ".

Es sei "klar zwischen Philipp und mir ausgemacht" gewesen, dass er, "wenn er ein Gespräch mit mir führen will, auf mich zukommt. Das hat er nicht getan. Deshalb habe ich auf diese Ansetzung nur kurz geantwortet, dass das nicht zur Debatte steht - das wusste Herr Hordorff."

Australian Open 2015: Die Bilder der zweiten Woche
Tag 14: Bevor die Herren ihr Finale bestreiten mussten, durfte Serena Williams ihre am Vortag gewonnene Trophäe im Park spazieren führen
© getty
1/53
Tag 14: Bevor die Herren ihr Finale bestreiten mussten, durfte Serena Williams ihre am Vortag gewonnene Trophäe im Park spazieren führen
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber.html
Und auch das Mixed-Doppel war vorher dran: Martina Hingis und Leander Paes kamen aus dem Lachen gar nicht mehr raus
© getty
2/53
Und auch das Mixed-Doppel war vorher dran: Martina Hingis und Leander Paes kamen aus dem Lachen gar nicht mehr raus
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=2.html
Dann war es aber Zeit für das Main Event - die Murray-Supporter stehen offensichtlich auf clevere Wortspiele
© getty
3/53
Dann war es aber Zeit für das Main Event - die Murray-Supporter stehen offensichtlich auf clevere Wortspiele
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=3.html
Aber natürlich ließen sich auch die Fans von Djokovic nicht lumpen
© getty
4/53
Aber natürlich ließen sich auch die Fans von Djokovic nicht lumpen
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=4.html
Das Outfit des Tages hatte zweifellos Kim Sears an. Die richtige Reaktion auf die Kritik an ihren Schimpftiraden aus dem Halbfinale gegen Tomas Berdych...
© getty
5/53
Das Outfit des Tages hatte zweifellos Kim Sears an. Die richtige Reaktion auf die Kritik an ihren Schimpftiraden aus dem Halbfinale gegen Tomas Berdych...
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=5.html
Freund Andy brachte es allerdings nichts, obwohl der Schotte lange Zeit bravourös kämpfte
© getty
6/53
Freund Andy brachte es allerdings nichts, obwohl der Schotte lange Zeit bravourös kämpfte
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=6.html
Denn am Ende war der König von Australien wieder einmal nicht zu bezwingen
© getty
7/53
Denn am Ende war der König von Australien wieder einmal nicht zu bezwingen
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=7.html
Der Djoker bedankte sich natürlich auch artig bei seinem Coach Boris Becker, der das ganze Spiel über mitfieberte
© getty
8/53
Der Djoker bedankte sich natürlich auch artig bei seinem Coach Boris Becker, der das ganze Spiel über mitfieberte
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=8.html
Zum fünften Mal erhielt Nole den großen Pott - und zum vierten Mal wurde Murray Zweiter
© getty
9/53
Zum fünften Mal erhielt Nole den großen Pott - und zum vierten Mal wurde Murray Zweiter
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=9.html
Tag 13: Grand-Slam-Titel Nummer 19? Check! Da kann man sich schon mal neckisches Grinsen leisten
© getty
10/53
Tag 13: Grand-Slam-Titel Nummer 19? Check! Da kann man sich schon mal neckisches Grinsen leisten
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=10.html
Martina Navratilova (M.) hat übrigend nur 18 Grand-Slam-Titel vorzuweisen. "Nur"...
© getty
11/53
Martina Navratilova (M.) hat übrigend nur 18 Grand-Slam-Titel vorzuweisen. "Nur"...
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=11.html
Für Serena Williams war der Sieg eine echte Erlösung. Das sie nicht damit gerechnet hatte...
© getty
12/53
Für Serena Williams war der Sieg eine echte Erlösung. Das sie nicht damit gerechnet hatte...
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=12.html
... erkannte jeder an ihrem ausgiebigen Jubelarie nach dem verwerteten Matchball im Tie-Break des zweiten Satzes
© getty
13/53
... erkannte jeder an ihrem ausgiebigen Jubelarie nach dem verwerteten Matchball im Tie-Break des zweiten Satzes
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=13.html
Einmal Hüpfen geht noch - sieht fast aus wie Superman im Steigflug
© getty
14/53
Einmal Hüpfen geht noch - sieht fast aus wie Superman im Steigflug
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=14.html
Maria Sharapova erkannte die Leistung jedenfalls an und beglückwünschte die Siegerin ordentlich und fair
© getty
15/53
Maria Sharapova erkannte die Leistung jedenfalls an und beglückwünschte die Siegerin ordentlich und fair
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=15.html
Im Match präsentierte sich Serena stark und zeigte sogar eine Breakdance-Einlage - sie war wohl ausgerutscht
© getty
16/53
Im Match präsentierte sich Serena stark und zeigte sogar eine Breakdance-Einlage - sie war wohl ausgerutscht
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=16.html
Nicht nur Williams präsentierte sich agil, auch die Ballkinder waren emsig unterwegs
© getty
17/53
Nicht nur Williams präsentierte sich agil, auch die Ballkinder waren emsig unterwegs
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=17.html
Es hatte überraschend begonnen zu regnen, das Dach musste geschlossen werden
© getty
18/53
Es hatte überraschend begonnen zu regnen, das Dach musste geschlossen werden
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=18.html
Das war Sharapavos Pech. Sie hatte vorher deutlich besser in ihren Rhythmus gefunden als nach den Trockerarbeiten
© getty
19/53
Das war Sharapavos Pech. Sie hatte vorher deutlich besser in ihren Rhythmus gefunden als nach den Trockerarbeiten
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=19.html
Tag 12: Prominenz auf der Tribüne - Niall Horan von One Direction. Was der Mann vorzuweisen hat? Immerhin vier Nummer-1-Alben in den USA!
© getty
20/53
Tag 12: Prominenz auf der Tribüne - Niall Horan von One Direction. Was der Mann vorzuweisen hat? Immerhin vier Nummer-1-Alben in den USA!
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=20.html
Auf dem Court war aber Stan Wawrinka im Einsatz! Und die Fans standen auf den Rängen wie zwei Schweizer Toblerone-Stangen - steinhart und unzerbrechlich!
© getty
21/53
Auf dem Court war aber Stan Wawrinka im Einsatz! Und die Fans standen auf den Rängen wie zwei Schweizer Toblerone-Stangen - steinhart und unzerbrechlich!
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=21.html
Ja was denn nun? Stan oder vielleicht doch der Djoker? Man muss sich auch mal entscheiden im Leben...
© getty
22/53
Ja was denn nun? Stan oder vielleicht doch der Djoker? Man muss sich auch mal entscheiden im Leben...
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=22.html
Am Ende das Tages zwang Novak Djokovic seinen Kontrahenten in fünf spannenden Sätzen in die Knie und steht im Finale - der Titelverteidiger ist raus!
© getty
23/53
Am Ende das Tages zwang Novak Djokovic seinen Kontrahenten in fünf spannenden Sätzen in die Knie und steht im Finale - der Titelverteidiger ist raus!
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=23.html
Da freute sich natürlich auch Djoker-Coach Boris Becker
© getty
24/53
Da freute sich natürlich auch Djoker-Coach Boris Becker
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=24.html
Martina Hingis (r.) war übrigens im Mixed-Doppel im Einsatz. Mittlerweile ist die ehemalige Nummer 1 der Welt 34 Jahre alt, für ganz nach oben muss aber schon ein Fernglas her
© getty
25/53
Martina Hingis (r.) war übrigens im Mixed-Doppel im Einsatz. Mittlerweile ist die ehemalige Nummer 1 der Welt 34 Jahre alt, für ganz nach oben muss aber schon ein Fernglas her
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=25.html
Ein Urschrei! Serena Williams steht im Finale - trotz aller Probleme bei der Vorbereitung und ihrer Erkältung
© getty
26/53
Ein Urschrei! Serena Williams steht im Finale - trotz aller Probleme bei der Vorbereitung und ihrer Erkältung
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=26.html
Gegen Madison Keys brauchte sie allerdings neun Matchbälle, um ihre Landsfrau nach Hause zu schicken
© getty
27/53
Gegen Madison Keys brauchte sie allerdings neun Matchbälle, um ihre Landsfrau nach Hause zu schicken
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=27.html
Die Finalgegnerin: Maria Sharapova. Die Russin hat allerdings keine guten Erinnerungen an ihre Nemesis
© getty
28/53
Die Finalgegnerin: Maria Sharapova. Die Russin hat allerdings keine guten Erinnerungen an ihre Nemesis
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=28.html
Stan Wawrinka hatte nur wenig Interesse an den Matches. Er spielte lieber
© getty
29/53
Stan Wawrinka hatte nur wenig Interesse an den Matches. Er spielte lieber
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=29.html
Andy Murrays Lebensgefährtin Kim Sears litt, feierte und freute sich am Ende mit dem Schotten
© getty
30/53
Andy Murrays Lebensgefährtin Kim Sears litt, feierte und freute sich am Ende mit dem Schotten
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=30.html
Murray qualifizierte sich mal wieder für das Finale der Aussie Open - gewonnen hat er sie noch nie
© getty
31/53
Murray qualifizierte sich mal wieder für das Finale der Aussie Open - gewonnen hat er sie noch nie
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=31.html
Gegner Tomas Berdych haderte mit seinen Schlägern, doch der Grund für seine Pleite war sein schwaches Aufschlagspiel
© getty
32/53
Gegner Tomas Berdych haderte mit seinen Schlägern, doch der Grund für seine Pleite war sein schwaches Aufschlagspiel
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=32.html
Tag 10: "HALBFINALE", dachte sich wohl auch dieser Stan-the-Man-Fan. Wawrinka trifft dort auf Novak Djokovic
© getty
33/53
Tag 10: "HALBFINALE", dachte sich wohl auch dieser Stan-the-Man-Fan. Wawrinka trifft dort auf Novak Djokovic
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=33.html
Sayonara, Ken! Nishikori zog gegen Titelverteidiger Wawrinka den kürzeren
© getty
34/53
Sayonara, Ken! Nishikori zog gegen Titelverteidiger Wawrinka den kürzeren
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=34.html
Ob die wohl echt sind? Also die Haare natürlich!
© getty
35/53
Ob die wohl echt sind? Also die Haare natürlich!
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=35.html
Bei den Damen war derweil Gymnastik an gesagt. Serena Williams machte mit Dominika Cibulkova kurzen Prozess
© getty
36/53
Bei den Damen war derweil Gymnastik an gesagt. Serena Williams machte mit Dominika Cibulkova kurzen Prozess
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=36.html
"Tut's da weh? Und hier? Nein? Hier?" Egal. Madison Keys schaltete Landsfrau Venus Williams auch so aus
© getty
37/53
"Tut's da weh? Und hier? Nein? Hier?" Egal. Madison Keys schaltete Landsfrau Venus Williams auch so aus
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=37.html
Ander Julia Görges, die wegen eines Magen-Darm-Virus die Chance auf den Doppel-Titel sausen lassen musste
© getty
38/53
Ander Julia Görges, die wegen eines Magen-Darm-Virus die Chance auf den Doppel-Titel sausen lassen musste
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=38.html
Tag 9: Gestatten, Halimah Kyrgios. Schwester von Nick. Und mit den schönsten roten Lippen der diesjährigen Australian Open
© getty
39/53
Tag 9: Gestatten, Halimah Kyrgios. Schwester von Nick. Und mit den schönsten roten Lippen der diesjährigen Australian Open
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=39.html
Auch die Kyrgios Army war natürlich da. Doch der Australier musste sich Andy Murray geschlagen geben
© getty
40/53
Auch die Kyrgios Army war natürlich da. Doch der Australier musste sich Andy Murray geschlagen geben
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=40.html
Achtung, Kreischalarm! Niall Horan (l.) war ebenfalls vor Ort. Wer das ist? Ein Sänger der britischen Band One Direction. Muss man nicht kennen...
© getty
41/53
Achtung, Kreischalarm! Niall Horan (l.) war ebenfalls vor Ort. Wer das ist? Ein Sänger der britischen Band One Direction. Muss man nicht kennen...
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=41.html
Wir fassen mal Tomas Berdychs Leben zusammen. Hier haben wir Ester Satorova, seine Verlobte. Und dann...
© getty
42/53
Wir fassen mal Tomas Berdychs Leben zusammen. Hier haben wir Ester Satorova, seine Verlobte. Und dann...
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=42.html
...wäre da noch seine Gala gegen Rafael Nadal. Da kann man schon mal neidisch werden - also auf Berdych, nicht auf einen verzweifelten Rafa
© getty
43/53
...wäre da noch seine Gala gegen Rafael Nadal. Da kann man schon mal neidisch werden - also auf Berdych, nicht auf einen verzweifelten Rafa
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=43.html
Falls es mit der Karriere mal nicht mehr klappt, kann Barbora Zahlavova Strycova zumindest zum Zirkus gehen
© getty
44/53
Falls es mit der Karriere mal nicht mehr klappt, kann Barbora Zahlavova Strycova zumindest zum Zirkus gehen
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=44.html
Zum Abschluss natürlich der Clash of the Beauties! Maria Sharapova offenbarte einiges - und gewann...
© getty
45/53
Zum Abschluss natürlich der Clash of the Beauties! Maria Sharapova offenbarte einiges - und gewann...
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=45.html
...vielleicht auch deswegen gegen Eugenie Bouchard. Aber die Fans der Kanadierin blieben ihr trotzdem treu
© getty
46/53
...vielleicht auch deswegen gegen Eugenie Bouchard. Aber die Fans der Kanadierin blieben ihr trotzdem treu
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=46.html
Tag 8: Auch in der zweiten Woche sind die Australier Feuer und Flamme für ihr Turnier
© getty
47/53
Tag 8: Auch in der zweiten Woche sind die Australier Feuer und Flamme für ihr Turnier
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=47.html
Ist das etwa Carlos Valderrama? Prominenz gibt es bei den Australian Open ja häufig zu sehen!
© getty
48/53
Ist das etwa Carlos Valderrama? Prominenz gibt es bei den Australian Open ja häufig zu sehen!
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=48.html
Victoria Azarenka wurde von ihrer Gegnerin Cibulkova auf den Boden der Tatsachen geholt
© getty
49/53
Victoria Azarenka wurde von ihrer Gegnerin Cibulkova auf den Boden der Tatsachen geholt
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=49.html
Ekaterina Makarova testet nach ihrem Sieg über Julia Görges die Freizeitmöglichkeiten rund um Melbourne
© getty
50/53
Ekaterina Makarova testet nach ihrem Sieg über Julia Görges die Freizeitmöglichkeiten rund um Melbourne
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=50.html
Seren Williams lies ihrer Freude über das Erreichen des Viertelfinals freien Lauf
© getty
51/53
Seren Williams lies ihrer Freude über das Erreichen des Viertelfinals freien Lauf
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=51.html
Auch Milos Raonic durfte sich über den Einzug in die nächste Runde freuen - obligatorisches Unterzeichnen der Fahne inklusive
© getty
52/53
Auch Milos Raonic durfte sich über den Einzug in die nächste Runde freuen - obligatorisches Unterzeichnen der Fahne inklusive
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=52.html
Rollstuhltennis-Spieler David Hall wurde in die australische Tennis Hall of Fame auf genommen
© getty
53/53
Rollstuhltennis-Spieler David Hall wurde in die australische Tennis Hall of Fame auf genommen
/de/sport/diashows/1501/tennis/australian-open-2015/zweite-woche/federer-nadal-djokovic-serena-sharapova-kerber,seite=53.html
 

Allerdings war, so Kohlschreibers Manager Stefan Fehske auf SID-Anfrage, zwischen Arriens und Kohlschreiber ganz und gar nichts ausgemacht. Kohlschreiber habe nach der genannten Mail stattdessen darum gebeten, einen Vertreter des DTB, "Herrn Hordorff oder Herrn Schmidbauer" (Sprecher des Bundesausschusses und Verbandspräsident in Bayern, d. Red.) bei dem gewünschten Gespräch dabeizuhaben.

Fokus auf Frankreich

Und das, obwohl Arriens nach eigener Darstellung dem verlorenen Sohn doch unbedingt die Chance geben wollte, "seine Sicht darzustellen. Aber Philipp konnte keinen Termin nennen. Auch in Melbourne nicht. Wir liefen uns oft über den Weg, ich hätte jederzeit zu einem Gespräch zur Verfügung gestanden. Er hat es nie angenommen."

Dirk Hordorff übrigens, der von Arriens so heftig kritisierte DTB-Vizepräsident, geriet am Donnerstag weiter unter Druck. Nach Informationen des "tennisMAGAZIN" hat der württembergische Verband einen Antrag auf Abwahl des Vizepräsidenten gestellt.

Unterstützung bekam Hordorff von Helmut Schmidbauer, der Württembergs Verbands-Präsident Ulrich Lange aufforderte, den Antrag zurückzuziehen. Hordorff reagierte mit einem Gegenangriff.

"Es ist bedauerlich, dass der DTB und der württembergische Verband durch Herrn Lange immer wieder in die negativen Schlagzeilen geraten", sagte er dem "SID": "Die Tennisspieler in Württemberg hätten es verdient, besser repräsentiert zu werden." Die Schlamschlacht im Deutschen Tennis Bund hat neue Ausmaße erreicht.

Die ATP-Weltrangliste


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.