Beck trifft im Achtelfinale auf Barthel

SID
Montag, 19.05.2014 | 15:30 Uhr
Kurzer Prozess: Annika Beck bezwang Jana Cepelova
© getty

Annika Beck steht als dritte deutsche Tennisspielerin im Achtelfinale des WTA-Turniers in Nürnberg. Die 20-Jährige setzte sich gegen die Slowakin Jana Cepelova 6:2, 6:3 durch und trifft nun auf Fed-Cup-Kollegin Mona Barthel.

"Wir kennen uns schon aus Jugendzeiten, aber als Profi habe ich noch nie gegen sie gewonnen. Mein Trainer hat mich offensichtlich sehr gut auf sie eingestellt", sagte Beck nach dem Sieg gegen Cepelova. Ihrem nächsten Duell blickt die Bonnerin positiv entgegen: "Ich habe in diesem Jahr schon zweimal gegen sie gewonnen, weiß aber auch, dass sie eine sehr starke Spielerin ist."

Ebenfalls in der zweiten Runde des mit 250.000 Dollar dotierten WTA-Turniers steht Anna-Lena Friedsam (Neuwied). Dort könnte ihre Gegnerin Angelique Kerber heißen. Die Weltranglistenneunte aus Kiel spielt ihr Auftaktmatch am Dienstag gegen Marina Erakovic (Neuseeland).

Pfizenmaier ebenfalls im Achtelfinale

Auch Dinah Pfizenmaier (Bochum) schaffte den Sprung ins Achtelfinale. Die Nummer 93 der Weltrangliste bezwang Montserrat Gonzalez aus Paraguay mit 6:2, 6:4. Als nächste Gegnerin bekommt es die 22-Jährige mit der an Position sieben gesetzten Französin Caroline Garcia zu tun.

Ausgeschieden sind derweil Antonia Lottner (Düsseldorf) und Qualifikantin Nina Zander (Nürnberg

Die aktuelle Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung