Tennis

Erfolgreicher Start für Deutsche

SID
Philipp Petzschner setzte sich gegen den Russen Dimitri Tursunow souverän durch
© getty

Unter der kalifornischen Sonne sind die deutschen Profis erfolgreich ins Masters-Turnier von Indian Wells gestartet. Nur Benjamin Becker musste bislang frühzeitig die Segel streichen.

Nachdem die Qualifikanten Philipp Petzschner (Bayreuth), Daniel Brands (Deggendorf) und Mischa Zverev (Hamburg) in der ersten Runde für Überraschungen gesorgt hatten, setzte sich auch Björn Phau (Darmstadt) durch. Ausgeschieden ist dagegen Benjamin Becker (Orscholz).

Phau gewann sein Match gegen den Kolumbianer Alejandro Falla mit 7:6 (7:1), 6:2. Ihn erwartet in der nächsten Runde Jeremy Chardy aus Frankreich. Petzschner, der sein Spiel gegen Dimitri Tursunow (Russland) mit 6:4, 6:4 für sich entschied, trifft nun auf den Japaner Kei Nishikori.

Brands setzte sich gegen den ehemaligen Australian-Open-Finalisten Marcos Baghdatis aus Zypern mit 6:0 und 7:6 (7:3) durch und spielt in Runde zwei gegen Andreas Seppi (Italien).

Zverev erwartet harter Brocken

Die höchste Hürde erwartet Zverev nach seinem 3:6, 6:3, 7:6 (7:3)-Sieg über den Österreicher Jürgen Melzer. Der 25-Jährige trifft auf den an Nummer sechs gesetzten Tschechen Tomas Berdych. Becker unterlag Bobby Reynolds (USA) in drei Sätzen 3:6, 6:3, 4:6.

Am späten Samstagabend greift das deutsche Top-Trio Tommy Haas, Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer ins Geschehen des mit 6,046 Millionen Dollar dotierten ATP-Turniers ein.

Beim parallel stattfindenden WTA-Turnier der Damen spielen aus deutscher Sicht noch Angelique Kerber, Julia Görges und Mona Barthel um den Einzug in die nächste Runde.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung