Tschechien droht steiniger Weg

Frankreich und Kasachstan auf Viertelfinal-Kurs

SID
Freitag, 01.02.2013 | 19:36 Uhr
Jo-Wilfried Tsonga schlug Amir Weintraub souverän mit 6:3, 6:3, 4:6, 7:5
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Frankreich und Außenseiter Kasachstan stehen im Davis Cup vor dem Einzug ins Viertelfinale, Titelverteidiger Tschechien droht indes ein steiniger Weg in die Runde der letzten Acht.

Die Franzosen führen beim Weltrunden-Auftakt nach zwei Einzeln ebenso souverän 2:0 gegen Israel wie die Kasachen gegen Österreich. Zwischen der Schweiz und Tschechien heißt es nach dem ersten Tag 1:1. Serbien lag vor dem Einzel-Auftritt des Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic 1:0 in Belgien vorne.

In Genf brachte Australian-Open-Viertelfinalist Stanislas Wawrinka die Schweizer mit einem 6:4, 6:3, 6:4 gegen Lukas Rosol in Führung, Tomas Berdych hatte im Anschluss beim 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 6:1 zum Ausgleich gegen den Weltranglisten-289. Henri Laaksonen nur im dritten Satz Mühe.

Tsonga und Gasquet mühelos

Jo-Wilfried Tsonga mit einem 6:3, 6:3, 4:6, 7:5 gegen Amir Weintraub und Richard Gasquet mit einem 6:3, 6:2, 6:2 gegen Dudi Sela brachten Frankreich in Rouen in Front. In Kasachstans Hauptstadt Astana sorgten Andrej Golubew mit einem 7:6 (7:2), 6:3, 7:6 (7:5) gegen Andreas Haider-Maurer und Jewgeni Korolew mit einem 7:6 (7:4), 6:3, 6:2 gegen Jürgen Melzer für die überraschende Führung der Hausherren.

Deutlich mehr Mühe als erwartet hatte in Charleroi Serbiens Viktor Troicki, der den Belgier David Goffin erst nach langem Kampf 1:6, 3:6, 7:6 (7:5), 6:4, 6:4 niederrang. Im Anschluss spielte Topstar Djokovic gegen Olivier Rochus.

Die ATP-Weltrangliste der Männer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung