ATP-Turnier in Vina del Mar

Nadal bei Comeback-Turnier im Finale

SID
Sonntag, 10.02.2013 | 09:26 Uhr
Rafael Nadal hat in Vina del Mar das Finale erreicht
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
Live
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
Live
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
Live
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Der spanische Tennisstar Rafael Nadal hat bei seinem Comeback-Turnier im chilenischen Vina del Mar das Finale erreicht.

Gegen den an Nummer drei gesetzten Franzosen Jeremy Chardy hatte Nadal wenig Mühe und siegte in nur 64 Minuten mit 6:2, 6:2.

Im Endspiel des mit 410.200 Dollar (rund 300.000 Euro) dotierten Turniers trifft der topgesetzte elfmalige Grand-Slam-Gewinner am späten Sonntagabend (MEZ) auf den argentinischen Davis-Cup-Spieler Horacio Zeballos (im Halbfinale 6:3, 7:6 gegen Carlos Berlocq).

Zudem steht Nadal an der Seite von Juan Monaco im Doppelfinale (gegen die Italiener Lorenzi/Starace).

Nadal auf Rang fünf zurückgefallen

"Ich bin wirklich zufrieden mit dieser Woche. Ich fühle mich gut auf dem Court, mehr kann ich nicht verlangen. Ich werde versuchen, jeden Tag besser und besser zu spielen", sagte Nadal.

Nadal feiert in Vina del Mar nach siebenmonatiger Verletzungspause seine Rückkehr auf den Court. Seit seinem Zweitrunden-Aus in Wimbledon Ende Juni 2012 hatte die frühere Nummer eins der Welt zunächst wegen Kniebeschwerden kein Match mehr bestritten.

Als er sich gerade auf dem Weg der Besserung befand und im Januar bei den Australian Open sein Comeback geben wollte, stoppte ihn ein Magen-Darm-Virus. Durch die Zwangspause ist der Mallorquiner in der Weltrangliste auf den fünften Rang zurückgefallen.

Die ATP-Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung